CoinEx, eine Kryptobörse mit mehr als 3 Millionen registrierten Nutzern in über 200 Ländern und Regionen, hat einen neuen Markenslogan eingeführt: Making Crypto Trading Easier. Wir haben Haipo Yang, den Gründer und CEO von CoinEx, interviewt und mit ihm über Themen rund um CoinEx und die zukünftige Entwicklung der Kryptobranche gesprochen.

穿着西装笔挺的男子描述已自动生成

F: Welche Überlegungen stehen hinter dem neuen Slogan von CoinEx – Making Crypto Trading Easier?

A: Der heutige Kryptomarkt hat eine neue Phase in Bezug auf den technologischen Fortschritt, die Marktgröße und die Nutzerbasis erreicht. Auf dem Höhepunkt erreichte die gesamte Marktkapitalisierung von Kryptowährungen 3 Billionen Dollar. Mittlerweile gehört Bitcoin (BTC) zu den 10 wertvollsten Vermögenswerten der Welt und hat damit Facebook überholt. Kryptowährungen sind jetzt ein integraler Bestandteil des globalen Vermögens, und auch Krypto-Technologien beeinflussen immer mehr Branchen und Nutzer.

Gleichzeitig schrecken viele vor diesen Technologien zurück. Ihrer Ansicht nach ist der Markt nur für Technikfreaks und professionelle Anleger reserviert. Ein solches Klischee ist nicht ganz unbegründet – viele Handelsplattformen sind tatsächlich für Profis konzipiert. Sie führen einfach ständig neue Funktionen ein und häufen alle Features und Produkte an, ohne die Bedürfnisse der Nutzer zu berücksichtigen, was viele Neulinge abschreckt.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Ein durchschnittlicher Nutzer besucht eine Kryptobörse, um Bitcoin zu kaufen. Er wird jedoch von Derivaten wie Lieferverträgen und europäischen Optionen überschwemmt und hat keine Ahnung, wie er überhaupt Bitcoin kaufen kann. Sind solche Plattformen wirklich für die breite Öffentlichkeit gedacht? Sie gehen davon aus, dass die Nutzer dieses oder jenes brauchen, ignorieren aber die wichtigste Tatsache, dass es für die meisten Nutzer nicht so einfach ist, den allerersten Krypto-Handel abzuschließen.

Dezentrale Krypto-Technologien sind in erster Linie für die Öffentlichkeit gedacht. Alle Krypto-Nutzer verdienen Beachtung – nicht nur die Profis, sondern auch Kleinanleger brauchen Zugang zur Krypto-Industrie. Die Ausgrenzung von Anfängern und Kleinanlegern widerspricht der ursprünglichen Mission der Krypto-Branche, die darin besteht, das Finanzmonopol zu durchbrechen.

F: Die Aktualisierung des Slogans von CoinEx beinhaltet strategische Anpassungen in Bezug auf die Marke, das Produkt und die Technologie. Könnten Sie die Zukunftsvision und die strategischen Pläne von CoinEx näher erläutern?

A: CoinEx möchte den Krypto-Handel durch Produkte, Token-Listung und Benutzer-Services "einfacher machen".

Zunächst einmal üben wir uns in Zurückhaltung, wenn es um Produkte geht, und bieten nicht eine Funktion nach der anderen an. Stattdessen verspricht CoinEx, ausreichende und zufriedenstellende Funktionen anzubieten. Im Gegensatz zu vielen Börsen, die eine übermäßige Anzahl von überflüssigen Funktionen anbieten, verfolgt CoinEx das Ziel "EINFACHER". Das bedeutet nicht, dass es weniger Dinge gibt, die Sie auf CoinEx tun können. Im Gegenteil, wir versuchen, die Komplexität in Einfachheit umzuwandeln, indem wir Produkte bauen, die den tatsächlichen Anforderungen der Nutzer entsprechen. 

Darüber hinaus legen wir auch großen Wert auf das Token-Listing. CoinMarketCap zählt weltweit fast 20.000 Arten von Krypto-Assets. Viele davon sind jedoch mit erheblichen Risiken verbunden. Wie wir heute sehen können, leiden die meisten Handelsplattformen entweder an mangelnder Vielfalt oder an Müll-Assets. Aus diesem Grund verbringt unser Forschungsteam viel Zeit damit, die auf dem Markt verfügbaren Kryptowährungen zu prüfen. In gewisser Weise erspart CoinEx den Nutzern die Mühe der Risikofilterung und ermöglicht es ihnen, einfach in Vermögenswerte zu investieren, wodurch die Recherchearbeit der Nutzer minimiert wird.

F: Im Vergleich zu früher haben sich viele professionelle Investoren wie VC-Firmen, Hedgefonds und Vermögensverwalter dem Kryptomarkt angeschlossen. Wird dies die Investitionsschwelle des Kryptomarktes anheben? Haben Kleinanleger in einem solchen Markt überhaupt noch eine Chance?

A: Professionelle Anleger und Kleinanleger stehen keineswegs in einem Gegensatz zueinander. Die Tatsache, dass mehr Investoren der Branche beigetreten sind, ist eine Anerkennung des Marktes und bringt mehr Liquidität in den Krypto-Bereich. Es ist natürlich, dass ein etablierter Markt verschiedene Investoren anzieht, aber das bedeutet nicht, dass es keine Möglichkeiten für Kleinanleger gibt.

图片包含 背景图案描述已自动生成

Hier können wir den Kryptomarkt mit konventionellen Finanzmärkten vergleichen. Auf einem konventionellen Finanzmarkt sind die großen Investmentbanken von Natur aus zentralisiert. Bevor ein Unternehmen an die Börse gehen kann, muss es einen komplizierten Prozess durchlaufen. Daher können Aktien nur über große Institutionen ausgegeben werden, während die Primärmärkte ausschließlich professionellen Anlegern vorbehalten sind. Kleinanleger hingegen werden aus diesem Prozess herausgehalten.

Ein solches zentralisiertes Monopol ist mit hohen Kosten verbunden und schafft eine hohe Schwelle. Im Wesentlichen werden durch die Ausgabe von Aktien Mittel für Projektteams bereitgestellt und Investitionsmöglichkeiten für Investoren geschaffen. Zwischengeschaltete Akteure wie Investmentbanken und VC-Firmen verbessern die Kapitaleffizienz jedoch nicht. Blockchain- und Krypto-Technologien haben eine neue dezentrale Lösung hervorgebracht, die es Kleinanlegern ermöglicht, sich über IDO und IEO direkt an den Primärmärkten zu beteiligen und so das Monopol der professionellen Anleger zu brechen.