Bitcoin-XT-Nachrichten

Bitcoin-XT begann als eine Sequenz von Patches auf Bitcoin Core, die später in eine unabhängig beibehaltene Soft Fork umgewandelt wurden. Im Jahr 2015, als Bitcoin-Transaktionen zu langsam und teuer wurden, wurde Bitcoin-XT von Gavin Andersen und Mike Hearn als Plattform vorgeschlagen, um die Blockgröße von Bitcoin von 1 Megabyte auf 8 Megabyte zu erhöhen. Der Bitcoin-XT-Fork hat einige Unterstützung in der Bitcoin-Community und die Aufmerksamkeit verschiedener blockchain-bezogener Medien erhalten. Miner, die Bitcoin-XT unterstützen, sollten damit begonnen haben, Blöcke mit einer neuen Versionsnummer zu produzieren, um anzuzeigen, dass sie sich auf die neue Gabel gestützt haben. Wenn 75 Prozent der letzten tausend Blöcke Bitcoin-XT-Blöcke wären, hätten diese Miner die Blockchain von Bitcoin-Kern zu Bitcoin-XT geändert. Bitcoin-XT sammelte jedoch nur 10 Prozent der Miner, um sein Protokoll zu verwenden, hatte keine Unterstützung von chinesischen Mining-Pools und verlor bis Ende 2016 fast alle Unterstützer.