Charlie Lee Nachrichten

Charlie Lee ist der Schöpfer von Litecoin, der auch als Leitender Techniker für Coinbase tätig war. Charlie Lee wurde auf der Elfenbeinküste geboren und zog später in die Vereinigten Staaten, wo er einen Master-Abschluss in Informatik am MIT machte. Charlie Lee hat für zahlreiche Technologieunternehmen gearbeitet, darunter auch Google. Charlie Lee stieß 2011 auf die Bitcoin- und Blockchain-Technologie und war schnell von dieser Idee fasziniert. Dennoch sah er, dass Bitcoin seine Fehler hatte und keiner der Altcoins wirklich etwas Neues bieten konnte. Deshalb machte er sich daran, eine bessere Kryptowährung zu entwickeln und dabei kam Litecoin heraus - eine Kryptowährung mit schnelleren Transaktionen, einem größeren Maximalangebot und einem Scrypt-basierten Hashing-Protokoll, das schnell genug war, um eine der beliebtesten Kryptowährungen auf dem Markt zu werden. Nach der Gründung von Litecoin arbeitete Charlie bei Coinbase als Leitender Techniker, ist aber nun wieder in Vollzeit bei Litecoin tätig.

Analyse
Tether und Bitfinex befinden sich im Rampenlicht inmitten eines gewaltigen Pullback im Kryptowährungsmarkt.
Tether steht im Rampenlicht während des Krypto-Pullbacks
Gareth Jenkinson
2018-02-06T22:06:45+01:00
296
Analyse
Ripple hat ein paar Eigenheiten, die vielen aus der Kryptowährungsgemeinde nicht gefallen.
Ripple-Hass: Ist der Ripple ein Wolf im Schafspelz?
Darryn Pollock
2018-01-12T12:11:38+01:00
2244

Auf Twitter folgen