Zahlungen Nachrichten

Bitcoin kann, wie jede andere Art von Geld, als Zahlungsmittel dienen. Bitcoin-Zahlungen sollen schnell, sicher und datengeschützt sein, aber es gibt einige Komplikationen. Da jede Bitcoin-Transaktion in der Blockchain aufgezeichnet werden muss, hat die zunehmende Belastung des Netzwerks dazu geführt, dass die Durchführung von Transaktionen fast vier Tage dauert. Da die Miner mit den Gebühren für die Aufzeichnung von Transaktionen bezahlt werden, könnten höhere Gebühren helfen, Ihre Transaktion zu beschleunigen, aber das macht es unsinnig, mit Bitcoin für kleine Einkäufe zu bezahlen, die immer die Mehrheit der Transaktionen sind. Diese Probleme führten zu einem Hard-Fork und der Etablierung von Bitcoin Cash, das viel schneller und billiger für Zahlungen ist. Andere Kryptowährungen wurden als Alternative für Bitcoin-Zahlungen gemacht, indem sie in öffentlichen Blockchains gespeichert wurden oder indem man etablierte Mining-Pools überflüssig gemacht hat, was möglicherweise dazu führte, dass man einen Bitcoin doppelt ausgeben konnte, wenn ein erfolgreicher 51-Prozent-Angriff durchgeführt wurde.

Nachricht
Ein Vertreter erklärte, dass die Firma mit der Schließung ihre "globale Büropräsenz" evaluiere.
PayPal schließt Büro in San Francisco
Turner Wright
2022-04-28T15:22:41+02:00
339
Nachricht
Als ein Lamborghini-Besitzer kein Bargeld bei sich hatte, um für eine Reparatur zu bezahlen, hat er dem Mechaniker JayFab aus Kansas einfach Bitcoin überwiesen.
Meme "Wen Lambo" macht Comeback: Mechaniker bekommt für Reparatur von Lamborghini Bitcoin (BTC)
Joseph Hall
2022-04-27T14:24:48+02:00
489
Nachricht
Über das neue Zahlungsprogramm sollen Influencer in dem sozialen Netzwerk eine neue Einnahmequelle bekommen.
Twitter und Stripe starten USDC-Zahlungsprogramm per Polygon
Zhiyuan Sun
2022-04-23T16:20:44+02:00
387
Nachricht
Obwohl der bisherige Krypto-Gesetzentwurf keine Nutzung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel vorsieht, fordert die oberste Steuerbehörde Russlands nun deren E...
Russland will Kryptowährungen als Zahlungsmittel für den Außenhandel nutzen
David Attlee
2022-04-20T19:37:27+02:00
1082
Nachricht
Um in Richtung Großbritannien und Europa zu expandieren, kauft die amerikanische Handelsplattform Robinhood die britische Krypto-Firma Ziglu auf.
Auf nach Europa – Robinhood kauft britisches Krypto-Unternehmen auf
Helen Partz
2022-04-19T18:51:45+02:00
359
Nachricht
Der Lieferdienst Rappi ermöglicht seinen Kunden in Mexiko ab sofort indirekte Zahlungen in Bitcoin und anderen Kryptowährungen.
Lateinamerikas „Lieferando“ bindet Bitcoin ein
Arnold Kirimi
2022-04-14T16:52:55+02:00
468
Nachricht
Nach Visa und American Express schickt sich nun auch Mastercard an, mit einer Reihe neuer Patente das Metaverse zu erobern.
Mastercard, Metaverse, NFT – Zahlungskonzern startet Krypto-Patentflut
Ornella Hernández
2022-04-11T20:36:56+02:00
531
Nachricht
Auf der Bitcoin 2022 in Miami hat Cash App eine große Ankündigungen gemacht. Danach gab es eine Diskussionsrunde mit den Sportstars Serena Williams, Odell Beckh...
Cash App-Nutzer können Gehalt nun in Bitcoin erhalten
Ornella Hernández
2022-04-08T13:52:03+02:00
481

Auf Twitter folgen