Wie verkauft man Ethereum?

A merchant selling ethers

Sobald man ein paar Ether zusammen hat, sei es durch Kauf oder durch Mining, wird man sie wohl früher oder später verkaufen wollen. Tatsächlich kann Ether aktuell nur dazu verwendet werden, um im Ethereum-Netzwerk zu bezahlen, da es nur eine sehr begrenzte Anzahl von Unternehmen gibt, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Die meisten akzeptieren außerdem überwiegend ausschließlich Bitcoin.

Wenn Sie also nicht vorhaben, ein aktiver Ethereum-Nutzer zu sein, haben Sie Ether wahrscheinlich als eine Investition mit der Absicht gekauft, sie in naher Zukunft abzuwerfen. Diese handliche Anleitung erklärt Ihnen verschiedene Arten, Ether zu verkaufen und einige Handelsstrategien.

Vitalik Buterin in China mit Ether

Börsen auf denen man Ether verkaufen kann

Der Verkauf von Ether an einer Börse funktioniert ähnlich wie der Kauf von diesen. Zunächst müssen Sie eine Börse auswählen, die in Ihrem Land Handel betreibt und Ether handelt. Bei dieser müssen Sie ein Konto einrichten. Um verkaufen zu können, müssen Sie dieses mit Ihrem bestehenden Bankkonto verbinden und einige zusätzliche Informationen angeben, wie zum Beispiel Ihr Geburtsdatum, Ihren Wohnsitz und Ihre Telefonnummer.

Sobald Sie alles eingerichtet haben, müssen Sie wählen, ob Sie Ihre Ether für Fiat-Währung verkaufen oder gegen eine andere Kryptowährung tauschen.

Die meisten großen Börsen bieten Wallet-Dienste an. Suchen Sie auf der Website einfach nach der Schaltfläche "Verkaufen", "Einzahlung" oder "Börsen-Einzahlung". Hier finden Sie die Adresse Ihrer neuen Wallet. Senden Sie einfach die gewünschte Anzahl von Ether in die neue Wallet. Die Übertragung erfolgt beinahe sofort.

Von da aus können Sie festlegen, wie viele Ether Sie verkaufen möchten und in welcher Währung Sie es verkaufen möchten. Bei den meisten Börsen geben Sie entweder eine Bestellung auf und warten darauf, dass jemand sie akzeptiert. Oder Sie können nach einer bereits platzierten Bestellung suchen. Der Umrechnungskurs wird normalerweise automatisch anhand des aktuellen Marktkurses, der Marktvolatilität, der Größe der Transaktion und in einigen Fällen der Dauer der Nutzung einer bestimmten Börse berechnet.

Ein Kellner mit Ether auf dem Teller

Sobald der Handel abgeschlossen ist, wird das Geld, egal ob Fiat oder Krypto, auf Ihrem Konto angezeigt. Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Ether für eine der traditionellen Währungen zu verkaufen, haben Sie die Möglichkeit, das Geld auf Ihr Bankkonto auszuzahlen. Das geschieht per Banküberweisung, es kann also drei bis vier Tage dauern, bis das Geld auf Ihrem Bankkonto erscheint.

Bei der Auszahlung von Fiat-Währungen fallen auch Gebühren an. Diese unterscheiden sich sehr stark und sind abhängig von der jeweiligen Handelsplattform. Also sollten Sie das bei der Auswahl der richtigen Börse berücksichtigen. Die Aufschlüsselung der Gebühren finden Sie im Abschnitt "Häufig gestellte Fragen" auf den Websites der Börsen. Alternativ können Sie die unten stehende Auflistung von Börsen verwenden.

Börse

Ethereum-Handelspaare

Auszahlungsgebühren

Coinbase

ETH/USD, ETH/EUR

 

ETH/BTC

Abhängig von Standort, Zahlungsart und anderen Umständen. Zwischen 0,15 Euro für SEPA-Überweisungen und 3,99 Prozent für PayPal-Auszahlungen.

Kraken

ETH/USD, ETH/EUR, ETH/CAD, ETH/GBP, ETH/JPY

 

ETH/BTC, ETH/ETC, ETH/EOS, ETH/GNO

EUR SEPA - 0,09 Euro

USD (Inland) - 5 US-Dollar

USD SWIFT - 60 US-Dollar

EUR SWIFT - 60 Euro

JPY (Inland) - 300 Yen

CAD (Inland) - 10 Kanadische Dollar

Gemini

ETH/USD

 

ETH/BTC

Kostenlos (Maximal 30 kostenlose Auszahlungen pro Monat)

Bitfinex

ETH/USD

 

ETH/BTC

Banküberweisung - 0,1 Prozent (mindestens 20 USD/EUR)

Express Banküberweisung - 1 Prozent (mindestens 20 USD/EUR)

Bittrex

Keine ETH/Fiat-Paare

 

ETH/BTC, ETH/USDT

kostenlos

Cex.io

ETH/USD, ETH/EUR, ETH/GBP

 

ETH/BTC

VISA - 3,80 US-Dollar/3,50 Euro/2,90 Britische Pfund

MasterCard - 1,2 Prozent + 3,80 US-Dollar/3,50 Euro/2,90 Britische Pfund

Banküberweisung - 50 US-Dollar/25 Euro/30 Britische Pfund

SEPA - 10 Euro

Peer-To-Teer-Handel

Wenn Sie den Aufwand mit der Verbindung Ihres Bankkontos und die langwierige Überprüfung der Identität lieber vermeiden möchten, können Sie Ihre Ether auch direkt über eine Localethereum Peer-To-Peer-Börse verkaufen. Im Gegensatz zu allen anderen Börsen ist diese vollständig dezentralisiert. Escrow-Service und Abwicklung geschehen über Ethereum-Smart Contracts.

P2P-Dienst auf dem Laptop

Localethereum ist im Wesentlichen ein Marktplatz, wo Nutzer Angebote machen und annehmen können. Beim Verkauf auf der Plattform wird in der Regel eine Gebühr von 0,25 Prozent erhoben. Sie verfügt auch über einen Nachrichten-Dienst, der es Nutzern ermöglicht, ein persönliches Treffen auszumachen, um Ether gegen bares Geld auszutauschen. Alternativ können Sie Dienste wie MeetUp verwenden, wo Sie Ihren lokalen Ethereum-Marktplatz oder ein allgemeines Kryptowährungs-Treffen finden können. Dort können Sie Ihre Ether verkaufen in einer sicheren Umgebung verkaufen.

Es ist jedoch wichtig daran zu denken, dass Sie mit Einzelpersonen und nicht mit Unternehmen zu tun haben, wenn Sie sich für eine Peer-to-Peer-Trading-Option entscheiden. Das bedeutet, dass die Chancen, dass Ihr Geschäft schief geht, wesentlich höher sind. Berücksichtigen Sie das und ergreifen Sie Vorsichtsmaßnahmen, insbesondere wenn Sie sich mit Fremden aus dem Internet treffen.

Überprüfen Sie immer die öffentlichen Adressen, den Betrag, den Sie senden, sowie den aktuellen Wechselkurs.

Wenn Sie ein persönliches Treffen ausmachen, stellen Sie sicher, dass Sie sich an einem öffentlichen Ort treffen. Laden Sie niemals angebliche Händler zu sich nach Hause ein und gehen Sie niemals zu diesen nach Hause. Manche Leute bringen gerne einen Freund zum Deal mit, nur um auf Nummer sicher zu gehen. Aber man sollte den Händler darüber auch vorher informieren. Außerdem benötigen Sie einen Internetzugang, um die Transaktion zu bestätigen. Bevor Sie eine Transaktion bestätigen, vergewissern Sie sich, dass die Person, mit der Sie handeln, das Geld auch hat und bereit ist, die Transaktion ebenfalls zu bestätigen. Manchmal drücken die Leute gleichzeitig den 'Senden'-Button.

Ether-Handelsstrategien

Halten

Buy-and-Hold-Trading, also kaufen und halten, ist vielleicht die gängigste Handelsstrategie unter Investoren im Allgemeinen, da dies bei weitem der einfachste und bequemste Ansatz ist. Diese Strategie wird manchmal auch als langfristige Strategie bezeichnet, da man dabei Aktien kauft und diese lange hält, bevor sie verkauft werden.

Ein Astrologe, der über den Bitcoin-Kometen wacht

Buy-and-Hold-Investoren wählen in der Regel ein starkes und seriöses Unternehmen. Sie kaufen deren Aktien und halten diese unabhängig von den Marktbedingungen. Wenn es um Kryptowährungen geht, sind Bitcoin und Ethereum die unbestrittenen unbestrittenen Marktführer. Auch wenn ihr Wert immer noch stark schwankt, geht man nicht davon aus, dass sie in absehbarer Zeit fallen werden. Sehr viele Leute, die BTC oder ETH früh gekauft haben, ernten jetzt die Früchte ihrer Saat. Viele langfristige Investoren schließen sich ihnen nun ebenfalls an.

Der wichtigste Vorteil dieser Strategie ist, dass sie Zeit und Energie spart. Im Wesentlichen müssen Sie nur Ether-Token kaufen und an einem sicheren Ort aufbewahren. Als Buy-and-Hold-Trader müssen Sie nicht regelmäßig die Nachrichten und Informationen, die Kursentwicklung und die allgemeine Marktwachstum verfolgen. Darüber hinaus bedeutet diese Strategie, dass Sie sich nicht sonderlich um Ihr Portfolio kümmern müssen, sich weniger Sorgen machen können sowie von niedrigeren Transaktionsgebühren profitieren können, da Sie eine wesentlich geringere Anzahl an Transaktionen durchführen als aktive Trader.

Ein Ether-Coin und ein Kurs-Chart

Obwohl Buy-and-Hold eine sicherere Handelsstrategie ist als andere, ist sie dennoch nicht ohne Risiko, besonders wenn wir von Kryptowährungen sprechen. Langfristige Händler können nicht von kurzfristigen Preisschwankungen profitieren; Für einige Leute könnte es auch schwierig sein, auf den Märkten nicht überaktiv zu sein. Darüber hinaus könnten einige Ereignisse einen großen Einfluss auf den Etherkurs haben. Der berüchtigte DAO-Hack und der darauf folgende Ethereum-Hard-Fork führten beispielsweise zu einem drastischen Kurssturz des Ether. Doch der Ether hat sich nun nicht nur erholt, sondern ist um hunderte von Dollar gewachsen. Und diejenigen, die nach dem Sturz an ihren Vermögenswerten festgehalten haben, können nun einen massiven Profit einfahren.

Ein entscheidender Aspekt bei dieser Strategie ist der letztendliche Verkauf. Buy-and-Hold-Trader haben die Möglichkeit, die Position entweder vollständig zu verkaufen, indem sie ihren Besitz bis auf den letzten Token verkaufen, oder sie verkaufen Stückchenweise, wenn der Kurs ein neues Rekordhoch erreicht. Wenn Ethereum natürlich Konkurs anmelden sollte oder das Projekt abrupt beendet werden sollte, wenn ein Mitglied des Ethereum-Teams von einigen größeren Problemen oder Diebstahl sprechen sollte und wenn das Projekt sich einer größeren strategischen Anpassung unterziehen sollte - könnte es durchaus an der Zeit sein, vorzeitig zu verkaufen, um Verluste zu vermeiden.

Aktiver Handel

Aktiver Handel ist eine Strategie, die eine tiefer gehende Mitmischung im Markt und viel mehr Zeit, Wissen und Erfahrung erfordert als Buy-and-Hold. In der Welt des traditionellen Wertpapierhandels gibt es verschiedene Arten des aktiven Handels. Wir haben es jedoch mit Kryptowährungen zu tun. Ein völlig neuer und weitgehend unvorhersehbarer Markt. Daher funktionieren traditionelle Handelsstrategien möglicherweise nicht.

Kryptomarkt-Kurs-Chart

Wenn Sie sich für den aktiven Handel entscheiden, spekulieren Sie im Wesentlichen über den Etherkurs. Das bedeutet, dass Sie den Markt und die Kursschwankungen des Ether täglich, wenn nicht sogar stündlich, überprüfen müssen. Relevante Nachrichten, Ankündigungen und Meinungen sind auch für einen aktiven Trader äußerst wichtig, da diese den Kurs ziemlich beeinflussen können.

Es gibt eine goldene Regel für den aktiven Handel - niedrig kaufen, hoch verkaufen. Im Grunde müssen Sie nur auf den Moment warten, in dem der Ether-Preis relativ niedrig ist, einige Tokens kaufen und sie verkaufen, wenn der Kurs steigt. Sie können die Kursschwankungen manuell verfolgen, indem Sie einfach den Wechselkurs beobachten. Alternativ können Sie Trading-Tools wie TradingView verwenden, mit denen Sie Benachrichtigungen erhalten können. Sowohl wenn der Kurs einen Tiefststand erreicht, als auch wenn er einen bestimmten Wert erreicht, bei dem Sie verkaufen möchten, können Sie Benachrichtigungen einrichten. In den meisten dieser Trading-Tools sind Benachrichtigungen nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar. Aber wenn Sie ein aktiver Trader sind, lohnt sich das.

Ether und Kurs-Charts

Ein mögliches Problem, auf das aktive Händler stoßen, ist die Sicherung der Gewinne. Viele Börsen erlauben ihren Benutzern nicht, Geld in ihrer lokalen Fiat-Währung aufzubewahren oder machen dieses sehr schwierig. Das bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie einen erfolgreichen Verkauf tätigen, das Geld auf Ihr Bankkonto überweisen müssen, was bis zu mehreren Tagen dauern kann. Außerdem fallen dafür Gebühren an. Um dann wieder zu kaufen, müssen Sie Geld an die Börse senden.

Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist Tether, eine Kryptowährung, die nicht zum Investieren oder Handel verwendet wird. Stattdessen wird er als Tauschmittel verwendet, da er an den US-Dollar gebunden ist. Das bedeutet, dass ein Tether immer rund 1 Dollar wert ist. Sie können Ihre Ether in Tether umwandeln, um Profite zu sichern oder Verluste zu stoppen. Diese können Sie dann wieder für Ether zu verkaufen, sobald Sie wieder kaufen möchten.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um einen besseren Einblick in die möglichen Handelsstrategien zu bekommen:

Wie verkauft man geminte Ethereum aus einem Pool?

Wenn Sie einem Mining-Pool beitreten, geben Sie bei dem Pool eine Adresse an, an die Ihre Mining-Provisionen gesendet werden. Viele Börsen empfehlen, die Mining-Provisionen nicht an eine Börsen-Wallet schicken zu lassen, da die öffentliche Adresse sich immer wieder ändern kann.

Das bedeutet nicht, dass Sie die erhaltenen Ether, die Sie als Belohnung für das Mining bekommen, nicht verkaufen können. Das bedeutet nur, dass Sie einen zusätzlichen Schritt machen müssen. Eine mögliche Lösung wäre, eine lokale Wallet einzurichten, um Mining-Provisionen zu erhalten. Von dort aus können Sie dann einfach Ihre Token auf Ihre Börsen-Wallet übertragen.