Microsoft kündigt Token-Sammlerstücke auf Ethereum-Blockchain an

Die Blockchain-fähige Cloud-Plattform Microsoft Azure des Softwareriesen Microsoft kündigte die nicht-fungiblen Blockchain-Token "Azure Heroes" an. Mit diesen soll die Entwickler-Community belohnt werden.

Die Token stellen Zeichentrick-Dachse dar. Die Verwendung dieses Tieres soll ein Wortspiel aus dem englischen Wort "Badger" (Dachs) und dem Wort "Badge" (Orden oder Abzeichen) sein. Mit diesen Token soll positives Verhalten in der Azure-Community belohnt werden. Jeder Dachs ist nur begrenzt verfügbar. Von einigen gibt es nur 100 Exemplare und von anderen bis zu 10.000, wie Microsoft am 4. Dezember ankündigte. Die Firma kommentierte dazu:

"Azure Heroes soll Leute für überprüfbare positive Handlungen belohnen, wie etwa Coaching, die Erstellung von Demos, die Erstellung eines Beispielcodes, Blogbeiträge über Azure oder die Erfüllung bestimmter Aufgaben. Community-Mitglieder, die ihren Beitrag dazu leisten, werden mit in einer Reihe von Kategorien mit Abzeichen belohnt."

Microsoft-Token auf Ethereum

Microsoft hat die nicht-fungiblen Token in Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Spiele-Startup Enjin auf der Ethereum-Blockchain erstellt. Die Token werden jede Saison geprägt und das begrenzte Angebot wird öffentlich überprüfbar sein. Sie werden über einen QR-Code verteilt, der den Empfänger, wenn dieser den QR-Code scannt, auffordert, eine Wallet zu installieren.

Damit jemand den Token bekommt, muss er nominiert werden. Man kann sich allerdings auch selbst nominieren. Nominierte Personen werden beurteilt und diejenigen, die einen nachweisbaren Einfluss auf die Community hatten, erhalten einen Dachs.

Nicht-fungible Blockchain-Token immer beliebter

Nicht fungible Token, oder kurz NFTs, sind ein Blockchain-basierter Token, der nicht durch etwas anderes ersetzt werden kann und einzigartig ist. Solche Token werden häufig als digitale Sammlerstücke verwendet. Eines der ersten dieser Art waren etwa Crytpokitties. 

Anfang des Monats gab die Spielbuchfirma Fabled Lands bekannt, dass sie mit Microsoft und dem großen Spieleentwickler Eidos zusammenarbeite. Dabei soll ein Blockchain-Kartenspiel entwickelt werden, das auf einem Bestseller-Spielbuch aus den 80er Jahren namens "The Way of the Tiger" basiert. Fabled Lands wird NFTs auf der VeChain-Blockchain verwenden, um Spielinhalte und Sammlerstücke zu verteilen.