Northern Trust arbeitet mit PwC an Echtzeit-Kapitalprüfung via Blockchain

Das führende globale Vermögensverwaltungsunternehmen Northern Trust (Nasdaq: NTRS) hat angekündigt, dass Wirtschaftsprüfungsunternehmen nun auf Finanzdaten zugreifen können. Diese sind auf in einer Blockchain für außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen gespeichert und dienen dem Zweck, bestimmte Ereignisse in Echtzeit zu überprüfen. Das geht aus einer Pressemitteilung vom 19. März hervor.

Northern Trust startete die erste kommerzielle Implementierung von Blockchain-Technologie für außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen am 21. Februar. Damit kann eine begrenzte Anzahl von Kunden Eigentumsanteile auf einer transparenten Plattform verwalten, die Distributed Ledger Technologie (DLT) verwendet. Jetzt können Wirtschaftsprüfungsunternehmen ihre eigenen Blockchain-Noden haben und damit den Zugriff auf relevante Finanzdaten verwalten. Diese Node ermöglicht laut Northern Trust auch Echtzeit-Audit-Funktionen.

Die neueste Entwicklung wurde in Zusammenarbeit mit PwC durchgeführt, um einen sofortigen Zugriff auf eine sichere "Golden Copy" von Ereignissen in Bezug auf die Laufzeit der außerbörslichen Unternehmensbeteiligung zu ermöglichen. Laut der Pressemitteilung wird dies die Effizienz des Prüfungsprozesses verbessern, indem die zugrunde liegenden Transaktionen für Prüfungsunternehmen transparenter gemacht werden.

Laut der Pressemitteilung basiert die Blockchain-Lösung von Northern Trust auf dem Linux Foundation Hyperledger Fabric und nutzt die IBM Blockchain-Plattform, um die Sicherheit und Skalierbarkeit von Transaktionen zu gewährleisten.

Die Blockchain-Technologie wird von verschiedenen Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt angenommen, um die Effizienz, Sicherheit und Geschwindigkeit des Informationsaustauschs zu verbessern. Am 19. März kündigte die virtuelle Klinik TrustedHealth die Implementierung von Blockchain an, um eine Fernberatung durch Ärzte zu ermöglichen. Am 15. März reichte eine kanadische Großbank ein Patent ein, um die Kreditwürdigkeit über Blockchain "transparenter" zu machen.

Am 14. März bestätigte der von der Regierung unterstützte chinesische Investment-Verband (IAC) den Inhalt eines durchgesickerten Dokuments. Darin ging es um den Bau eines "Internationalen Blockchain-Investment-Entwicklungscenters". Das Center zielt darauf ab, Industriestandards und Blockchain-Investment-Allianzen und Fonds einzuführen.

  • Folgen Sie uns auf: