Pressemitteilung
  • Der Inkubationszweig des asiatischen Krypto-Startups will die Protokolle der nächsten Generation entwickeln und damit eine Brücke zwischen dem DeFi-Ökosystem und dem Vermögenswertsektor der realen Welt schlagen.
  • Mit seinem Blockchain-Entwicklungsteam, einem Netzwerk von vertrauenswürdigen Investoren und maßgeschneiderten Marketingstrategien bietet Liquefy Labs den Projekten, die inkubiert werden, alle notwendigen Ressourcen.
  • Das Portfolio von Liquefy Labs enthält einige der innovativsten DeFi-Protokolle überhaupt. Darunter etwa Linear Finance und Convergence Finance. Das Unternehmen gibt bald sein neuestes Inkubationsprojekt bekannt.

Hongkong, 18. Mai 2021 — Liquefy, ein führendes Kryptounternehmen aus Asien, gab den offiziellen Start von Liquefy Labs, dem Inkubationszweig von Liquefy, bekannt. Liquefy Labs ist einer der Top-Akteure in der Szene für das Wertpapier-Token-Offerings in Asien und dem Nahen Osten und expandiert nun in den DeFi-Bereich. Ziel ist es, Web-3.0-Protokolle und -Anwendungen der nächsten Generation zu fördern, um die Vorteile der Tokenisierung für den DeFi-Raum insgesamt sowie Besitzern realer Vermögenswerte anzubieten. Die Lancierung von Liquefy Labs ist ein wesentlicher Teil der allgemeinen Strategie von Liquefy. Diese besteht darin, ein Ökosystem zu schaffen, das einen Krypto-Kapitalmarkt für alle Formen von Vermögenswerten bietet.

Liquefy Labs stellt spezielle Ressourcen für Projekte zur Verfügung, die sich in der Inkubationsphase befinden. Die DeFi-Programmierer erhalten praktisch-orientiertes Feedback vom Blockchain-Entwicklungsteam und können die internen technischen Ressourcen von Liquefy Labs nutzen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Außerdem können Projekte in der Inkubationsphase das umfangreiche Netzwerk von Liquefy Labs mit aktiven und vertrauenswürdigen Investoren nutzen. Darunter sind etwa Alameda Research, Hashed, Huobi Ventures und OKEx Blockdream Ventures. Die Projekte kriegen außerdem maßgeschneiderte Marketingstrategien vom Liquefy Labs-Marketingteam. Damit sollen die Produkte Aufmerksamkeit auf dem Markt erregen und effizient beworben werden.

Liquefy Labs hat einige der fortschrittlichsten DeFi-Projekte in der Branche unterstützt, deren Token auf Top-Börsen wie Binance, Huobi, OKEx, FTX, Upbit und Bithumb notiert sind. Linear Finance ist eines davon. Sie ist derzeit die größte Börse für synthetische Vermögenswerte nach Handelsvolumen auf dem Markt. Convergence Finance ist ein weiteres innovatives Projekt. Es ist derzeit zwar noch im Anfangsstadium, will aber der erste automatisierte Market Maker für reale Vermögenswerte sein. Dazu werden Vermögenswerte in fraktionierte, nicht fungible Token umgewandelt und man kann sie mit Liquidität durch DeFi handeln. Liquefy Labs will bald schon ein weiteres Inkubationsprojekt bekanntgeben.

Adrian Lai, der CEO und Mitbegründer von Liquefy, sagte dazu:

"Liquefy ist seit langem ein starker Unterstützer der Tokenisierung. Wir glauben immer noch, dass die Asset-Tokenisierung die Zukunft ist. Aber das traditionelle STO-Modell hat seine Grenzen und Einschränkungen. Doch je reifer das dezentrale Finanzwesen wird, desto eher können wir diese Beschränkungen mit den richtigen DeFi-Protokollen und -Anwendungen überwinden. Deshalb haben wir Liquefy Labs lanciert. Wir wollen Blockchain-Architekten unterstützen, die unsere Vision teilen und ein Ökosystem aufbauen wollen, das alle Vermögenswerte demokratisieren kann. Wir laden die Projekte dazu ein, sich für unser Inkubationsprogramm zu bewerben und gemeinsam zu bauen und zu wachsen."

Kevin Tai, der CEO bei Linear Finance, fügte hinzu:

"Der Erfolg eines Kryptowährungsprojekts wird von vielen Faktoren bestimmt: Innovation, Teamstärke, harte Arbeit, Ausdauer und eine Riesenportion Glück. Aber das Glück begünstigt immer die, die vorbereitet sind. Mit Liquefy Labs haben wir nicht nur die technischen Ressourcen und die strategische Führung, sondern auch die 'nicht greifbaren' Vorteile. Damit konnten wir die Chancen, die sich durch im Laufe der Entwicklung von Linear ergaben, schnell nutzen. Das unterscheidet Liquefy Labs von anderen Inkubatoren. Wir sind gesegnet, sie an unserer Seite zu haben."

DeFi-Programmierer, die Projekte haben, sind herzlich eingeladen, sich für das Inkubationsprogramm von Liquefy Labs zu bewerben. Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite: www.liquefy.com/labs.

Über Liquefy

Liquefy ist ein Kryptounternehmen aus Asien und hat Filialen in Hongkong, China und Dubai. Das Unternehmen wurde im Jahr 2018 gegründet und bedient einige der prominentesten institutionellen Investoren in Asien und dem Nahen Osten. Es hilft diesen bei der Tokenisierung von realen Vermögenswerten, wie etwa Immobilien. Das Team besteht aus über 25 Experten mit viel Erfahrung in den Bereichen Finanzen, Web 3.0-Anwendungsentwicklung, Marketing und Geschäftsstrategie.

Kontakt:

Cyrus Ip, Marketingleiter, Liquefy

Direktdurchwahl: +852 6015 6288

E-Mail: cyrus@liquefy.com

Dies ist eine gesponserte Pressemitteilung Cointelegraph übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für jedwede Inhalte, Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Leser sollten ihre eigene Recherche tun, bevor sie jegliche Handlungen bezüglich des Unternehmens vornehmen. Cointelegraph ist weder direkt noch indirekt für entstandene Schäden oder Verluste verantwortlich, gleichsam besteht keinerlei Haftung für Schädigungen, die durch die in den Pressemitteilungen beworbenen Produkte, Dienstleistungen oder Inhalte entstehen.

Ähnliche Nachrichten

UFC gibt Partnerschaft mit Krypto-Wettplattform Stake bekannt

Brian Quarmby
2021-03-08T17:02:00+01:00

Studie: Strommix der Mining-Branche setzt zu 56 % auf erneuerbare Energien

Brian Quarmby
2021-07-02T13:36:00+02:00

Auf Twitter folgen