Andrey Shevchenko

Based in Italy with Russian roots, Andrey discovered the world of crypto by hunting for cybersecurity bounties. He worked at several blockchain startups before turning to journalism, almost by chance. He’s passionate about technology and business in equal measure, and sees blockchain as a potential driver of deep societal change.

Artikel des Autors

Nachricht
Ethereum fällt gegenüber der Konkurrenz in Sachen USDT-Nutzung zurück: Hermez könnte dabei Abhilfe schaffen.
Tether auf Hermez-Rollup: Ethereum fällt zurück
Andrey Shevchenko
2021-04-19T18:27:00+02:00
6960
Nachricht
Obwohl sich die Vorzeichen am Finanzmarkt verbessern, bleibt der Softwarehersteller seiner Kaufstrategie treu.
Unbeirrt – MicroStrategy investiert weitere 10 Mio. US-Dollar in Bitcoin
Andrey Shevchenko
2021-03-05T19:09:00+01:00
7071
Nachricht
Entwickler können nun die neue Smart-Contract-Plattform von IOTA ausprobieren.
Nächster großer Schritt – IOTA führt Alphaversion von Smart-Contract-Plattform ein
Andrey Shevchenko
2021-03-05T17:19:00+01:00
8907
Nachricht
Polkadot will viele Kernfunktionen auf spezielle öffentliche Parachains auslagern.
Polkadot könnte "Gemeinwohl-"Parachains mit DOT-Smart-Contracts einführen
Andrey Shevchenko
2021-02-25T18:53:00+01:00
3841
Nachricht
Es gibt nun einen klaren Plan für den Start von Polkadot, aber Probleme mit dem Testnet sorgen wohl noch für Verzögerungen.
Polkadot: Entwicklungsplan für vollständigen Start sorgt für neue Allzeithochs
Andrey Shevchenko
2021-02-16T17:37:00+01:00
8817
Nachricht
Der erste Hard-Fork für Ethereum 2.0 steht an. Dieser dient als allgemeiner Test vor tiefergreifenden Änderungen.
Ethereum 2.0: Erstes Hard-Fork-Upgrade geplant
Andrey Shevchenko
2021-02-16T14:39:00+01:00
8580
Eilmeldung
Tesla hält Bitcoin nun als Reserve. Daher könnte das Unternehmen nun Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, ohne diese umwandeln zu müssen.
Tesla will bald Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren
Andrey Shevchenko
2021-02-08T16:30:00+01:00
2462
Nachricht
Die „großen Jungs“ setzen weiterhin auf Bitcoin, was aus der Kursdifferenz zu den CME-Futures zu erkennen ist.
Bitcoin-Futures 1 Prozent über dem Marktwert – Institutionelle Investoren bleiben zuversichtlich
Andrey Shevchenko
2021-01-30T14:31:00+01:00
3892

Auf Twitter folgen