Erklärt: Automatisierter Handel in einem Bullenmarkt

Connor Sephton
31 MÄR 2021
Erklärt: Automatisierter Handel in einem Bullenmarkt

Partnership material

1.

Inwiefern kann automatisierter Handel im derzeitigen Markt hilfreich sein?

Er kann in volatilen Phasen eine zusätzliche Schutzschicht bieten.

Die Kryptomärkte waren schon vor dem Bullenmarkt dafür bekannt, unberechenbar zu sein. Bitcoin startete dieses Jahr bei 29.000 US-Dollar und schaffte es, seinen Wert innerhalb von sechs Wochen zu verdoppeln. Die einen sagen, dieser steile Anstieg sei überraschend, und wieder andere meinen, dieser sei durchaus zu erwarten gewesen.

Egal, was Sie glauben, es ist wichtig, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um Ihre Kryptowährungen schützen. Wir leben in einer Zeit, in der eine Bewegung von 10 Prozent Tausende von US-Dollar kosten. Die aktuellen Handelsmuster haben zu einer Stagnation geführt. Dazwischen gab es dramatische Ausbrüche, die Tag und Nacht stattfinden können.

Die Handelsaktivität nimmt zu und die Akzeptanz durch Institutionen kann dazu führen, dass größere Transaktionen einen großen Einfluss auf den Bitcoin-Kurs haben. Eine kürzliche Studie der Bank of America legt nahe, dass es lediglich Zuflüsse im Wert von 93 Millionen Dollar braucht, um BTC um 1 Prozent zu bewegen. Andere Analysten vergleichen den aktuellen Markt mit einem Pulverfass, daher ist es für Trader wichtig, effektive Instrumente zur Verfügung zu haben.

2.

Was sind die Vorteile beim automatisierten Handel?

Bots können dabei helfen, Ihre erarbeiteten Strategien zu optimieren.

Unvorhersehbare Märkte können unsere Emotionen auf die Probe stellen und uns dazu verleiten, impulsiv zu handeln. Sorgfältig ausgearbeitete Strategien werden unüberlegt über den Haufen geworfen und das kann enorme Folgen haben.

Beim automatisierten Handel können Sie klare Parameter festlegen, wann Sie Positionen eröffnen und schließen wollen. Und es wird noch besser: Bots können auch auf unerwartete Ereignisse reagieren und auf ein schnell veränderbares Handelsklima mit Anpassungen reagieren.

Sie können auch dazu beitragen, Overtrading zu reduzieren. Das sind ständige Umentscheidungen in kurzer Zeit, die Verluste einbringen können. Die besten Strategien werden oft in ruhigen Zeiten ausgearbeitet, wenn man die Gelegenheit hat, mögliche Szenarien sorgfältig zu erwägen. Mit einem Bot können Sie effektiv Verluste reduzieren und Ihre Gewinne optimieren.

3.

Wie können Bots bei einem plötzlichen Einbruch helfen?

Sie können dabei helfen, einen einbrechenden Markt mit Gelassenheit zu sehen.

TradeSanta bietet hierfür das beliebte Tool "Trailing-Stop-Loss" an. Das bedeutet, dass ein normales Stop-Loss-Limit nicht jedes Mal manuell gesetzt werden muss, wenn sich ein Markttrend entgegen den Erwartungen des Traders wendet. Das gilt sowohl für Long- als auch für Short-Positionen.

Hält man Bitcoin, während er steigt, kann ein 10-prozentiger Trailing-Stop-Loss sicherstellen, dass der Bot weiterhin die Kryptowährung verfolgt, während sie steigt. Eine Order wird nur dann ausgelöst, wenn BTC um mehr als 10 Prozent von seinem letzten Höchststand fällt. Damit kann man den Großteil seiner Gewinne sichern. Das hält die Verluste in Grenzen, die bei einer normalen Stop-Loss-Order hätten entstehen können.

Bei einer solchen Auftragsart ist es entscheidend, dass ein ausreichender Handlungsspielraum festgelegt wurde. Bitcoin schwankt öfter den Tag über um 5 Prozent. Daher kann ein zu klein gewählter Prozentsatz dazu führen, dass Vermögenswerte verkauft werden, bevor es wieder aufwärts geht.

Natürlich kann eine normale Stop-Loss-Order immer noch ihren Nutzen haben. Damit können Sie genau festlegen, wie viel Verlust Sie hinnehmen, wenn die Kurse fallen.

4.

Wie können sich Trader vor der Volatilität auf dem Markt schützen?

Eine messerscharfe technische Analyse ist nur ein Teil des Ganzen. Auch Ihre Charaktereigenschaften zählen.

Es ist wichtig, klare Prioritäten und Parameter festzulegen. Handeln Sie nur mit Geld, bei dem Sie es sich leisten können, es zu verlieren.

Geduld kann auch eine Tugend sein. Anstatt auf jede Marktbewegung zu reagieren, kann es sich lohnen, zurückzutreten und sich die besten Gelegenheiten mit dem größten Potenzial herauszupicken. So stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht zu sehr verzetteln und den Überblick verlieren.

Die Kryptomärkte bewegen sich rund um die Uhr und das tun auch die Bots von TradeSanta. Sie können auch dann in Aktion treten, wenn es um 3 Uhr morgens einen Anstieg des Handelsvolumens gibt, während Sie noch schlafen. Und wenn Sie sich eine wohlverdiente Auszeit von Ihrem Computerbildschirm nehmen, etwa für einen Spaziergang, Essen im Freien oder Zeit mit Ihren Lieben, bedeutet die Automatisierung, dass Trades weiterhin zu Ihren Bedingungen ausgeführt werden.

5.

Kann ein Trading-Bot den Menschen ersetzen?

Der automatisierte Handel soll Ihre Aktivitäten ergänzen und nicht ersetzen.

Eine gute Analogie ist hier der Tesla Autopilot. Obwohl dieses System mit wenigen Eingriffen lenken, beschleunigen und bremsen kann, wird der Fahrer angewiesen, die Hände am Lenkrad und die Augen auf der Straße zu lassen.

Das Gleiche gilt für den automatisierten Handel. Bots können in Ihrem Namen kaufen oder verkaufen. Aber es ist trotzdem wichtig, regelmäßig nachzuschauen und Anpassungen vorzunehmen, wenn der Markt sich ändert.

Ein Trading-Bot hat natürlich seine Vorteile gegenüber einem Menschen. Insbesondere die Geschwindigkeit, mit der eine Order ausgeführt wird. Wann immer eine schnelle Handlung erforderlich ist, kann die Automatisierung ein paar kostbare Sekunden einsparen und so das Endergebnis maximieren.

6.

Welche Tools bietet TradeSanta an?

Mit der Plattform können Händler ihre Konten mit Top-Börsen verbinden und einen Bot in weniger als fünf Minuten einrichten.

TradeSanta bietet eine Fülle von Long- und Short-Strategien sowie den Einsatz von technischen Indikatoren an, sodass Trades zu günstigen Zeitpunkten durchgeführt werden. Das Unternehmen sagt auch, mit den Tools können große Mengen von Krypto gehandelt werden, ohne Auswirkungen auf den Spotkurs zu haben.

Keine zwei Trader sind gleich, von ihren Handelstaktiken ganz zu schweigen. Es stehen voreingestellte Bot-Voreinstellungen zur Verfügung. Alternativ können auch eigene Strategien von Grund auf erstellt werden. Der automatisierte Handel bietet transparente Analysen und Benachrichtigungen über Telegram und kann damit den entscheidenden Vorteil während der Achterbahnfahrt im Jahr 2021 bieten.

Erfahren Sie mehr über TradeSanta.

Haftungsausschluss. Cointelegraph unterstützt keine Inhalte oder Produkte auf dieser Seite. Wir wollen ihnen zwar alle wichtigen Informationen geben, an die wir kommen können, aber Leser sollten selbst recherchieren, bevor sie handeln. Sie sollten die volle Verantwortung für ihre Entscheidungen tragen. Dieser Artikel soll keine Investment-Beratung darstellen.