Pressemitteilung
Own this piece of crypto history

Collect this article as NFT

BingX, die weltweit führende Social-Trading-Kryptobörse, hat einen Sonderhilfefonds in Höhe von 5 Millionen USDT angekündigt, um allen Nutzern zu helfen, die vom Zusammenbruch der Kryptobörse FTX betroffen sind. 

Nach ihrem Liquiditäts-Crash meldeten FTX, ihre Schwesterfirma Alameda Research und noch 130 zugehörige Unternehmen der FTX Group Insolvenz an. Der Kurs des FTX Token ist seit Dienstag um etwa 80 % gefallen. Die Kurse von BTC und ETH verzeichneten große Schwankungen und sind um mehr als 20 % gefallen (später haben sich beide Kryptowährungen aber wieder erholt). Aufgrund der hohen Volatilität und der fehlenden Möglichkeit, Gelder von FTX abzuheben, sehen viele Anleger, wie ihr Vermögen nach dem FTX-Fiasko einfach verdunstet.

BingX ist als wichtiger Player in der Industrie verpflichtet, öffentliche Krisen zu verhindern und Krypto-Anlegern durch diese schwierige Zeit zu helfen. Deshalb treten wir einen Schritt nach vorne und richten diesen Hilfsfond ein. Alle BingX-Partner, die vom FTX-Crash betroffen sind, können die erforderlichen Anmeldeinformationen und Anträge gemäß den Anweisungen auf der BingX-Website einreichen. Nach der Genehmigung erhalten sie von BingX für die nächsten sechs Monate eine monatliche finanzielle Unterstützung von bis zu 1.000 USD. Bewerbungen sind bis zum 30. November 2022 möglich und qualifizierte Bewerber werden innerhalb von 3 Tagen nach Genehmigung ausbezahlt.

„Es obliegt uns, alles zu tun, um nach dem Zusammenbruch von FTX nicht ins totale Chaos zu rutschen“, so Elvisco Carrington, PR- und Kommunikationsdirektor bei BingX. „Es wird viele unschuldige Opfer und einige extrem harte Folgeeffekte geben. Wir bedauern diese Tragödie. Wir verstehen, dass auch Partner von BingX große Verluste erlitten haben, und wir werden uns zusammenhalten. BingX möchte Wärme in dieser schweren Winterzeit geben, indem wir unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen nachkommen. Gemeinsam überstehen wir diese harte Zeit."

Über BingX

BingX wurde 2018 gegründet und ist eine führende Kryptobörse, die Spot-, Derivate- und Copy-Trading-Dienste in mehr als 100 Ländern und Regionen weltweit mit über 5 Millionen Nutzern anbietet. BingX verbindet ihre Nutzer mit erfahrenen Händlern und bietet viele interessante und nützliche Features auf ihrer innovativen Plattform.

Dies ist eine gesponserte Pressemitteilung Cointelegraph übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für jedwede Inhalte, Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Leser sollten ihre eigene Recherche tun, bevor sie jegliche Handlungen bezüglich des Unternehmens vornehmen. Cointelegraph ist weder direkt noch indirekt für entstandene Schäden oder Verluste verantwortlich, gleichsam besteht keinerlei Haftung für Schädigungen, die durch die in den Pressemitteilungen beworbenen Produkte, Dienstleistungen oder Inhalte entstehen.

Auch interessant

“Spekulation bleibt Spekulation, egal welche Technologie oder Währung dahinter steckt” – Thomas Dünser über Blockchain und sicheren Rahmen für die digitale Wirtschaft

Veronika Rinecker
2022-12-30T14:07:00+01:00

Experten teilen mit: Was sind die Ursachen für den aktuellen Krypto-Winter? – Teil 1

Veronika Rinecker
2022-09-20T18:15:00+02:00

Krypto-Kriegshilfe – Ukraine sammelt 54 Mio. US-Dollar über Bitcoin & Co. ein

Brayden Lindrea
2022-08-18T16:50:00+02:00

Vereinigte Arabische Emirate eröffnen Wirtschaftsministerium im Metaverse

Luke Huigsloot
2022-09-29T15:50:00+02:00

Blockchain.com erhält regulatorische Genehmigung von Singapur

Luke Huigsloot
2022-10-13T16:30:00+02:00

Blockchain.com schließt Partnerschaft mit Visa: Krypto-Debitkarte geplant

Luke Huigsloot
2022-10-27T16:00:00+02:00

Auf Twitter folgen