Blockchain & Bitcoin Conference Switzerland versammelt internationales Krypto-Knowhow in Genf

Am 9. Oktober findet in Genf zum zweiten Mal die Blockchain & Bitcoin Conference Switzerland statt. Die Konferenz wird zahlreiche Top-Experten aus dem DLT-Bereich sowie Investoren, Entwickler und Marktanalysten zusammenbringen.

Zahlreiche Fachvorträge informieren über Themen wie die Dezentralisierung von Geld und Regierungen, Tokenisierung von Gesundheitsdaten, DApps, Compliance mit der neuen europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO), Regulierung und Initial Coin Offerings (ICO). Auch spezielle Themen wie Liechtenstein als attraktiven Krypto-Standort und Fallbeispiele einzelner Krypto-Startups werden in einzelnen Präsentationen behandelt.

Die Konferenz wird auch eine Demozone bieten, in dem mit der Digital Ledger Technologie (DLT) arbeitende Unternehmen ihre neuen Ideen dem Publikum vorstellen können. Unter den Ausstellern befinden sich die Firmen Toweco, CoinLoan, Miracle Tele, MonArt und Hotmine.

Pitch-Sessions werden ebenfalls Teil der Veranstaltung sein. Sie ermöglichen es Blockchain-Enthusiasten, Besucher mit ihren Projekten vertraut zu machen und potenzielle Geschäftspartner und Investoren zu finden.

Die Veranstaltung wird vom Unternehmen Smile-Expo organisiert, welches Early-Bird-Tickets zum reduzierten Preis anbietet. Für Studenten gibt es einen Extra-Rabatt. Weitere Infos zur Blockchain & Bitcoin Conference in Genf gibt es auf der Veranstaltungs-Webseite.