Pressemitteilung

Die internationale Krypto-Handelsplattform XIGNAL&MT wurde am 18. September 2020 von der Abteilung für Industrie- und Infrastrukturentwicklung Kasachstans als erste digitale Währungsbörse zugelassen und hat sich auch beim Finanzzentrum Astana registrieren lassen. Die Börse plant in Partnerschaft mit GXT Tech Pte International, das über eine hochmoderne Blockchain-Technologie verfügt, in globale Märkte wie die Vereinigten Staaten, Europa, Korea, China, Japan, Singapur und Zentralasien einzusteigen.

– XIGNAL&MT-Direktor Park Madina

XIGNAL&MT soll im Januar 2021 eröffnet werden und wird Kasachstans erste, vollständig konforme Kryptowährungsbörse sein. Über diese Plattform können Benutzer auf der ganzen Welt sicher mit Kryptowährungen handeln.

 

– Links: 20. Oktober 2020, Treffen zwischen Börsenchefs und koreanischen Investoren. Rechts: Kim Bum-soo, Vorsitzender von XIGNAL&MT

XIGNAL&MT-Gründer Henrry Kim sagte abschließend:

"Das größte Feature unserer Börse ist, dass es für Benutzer weltweit sehr sicher ist, Transaktionen mit Kryptowährungen durchzuführen. Die virtuellen Konten können online (Handy) genutzt werden und dabei kann man mit Banken in Kasachstan kommunizieren, ohne direkt dort sein zu müssen. Viele Kryptowährungshändler im Ausland können so bequem Krypto kaufen und tauschen. Daher erwarten wir in kurzer Zeit einen großen Zustrom von Krypto-Händlern."

Dies ist eine gesponserte Pressemitteilung Cointelegraph übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für jedwede Inhalte, Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Leser sollten ihre eigene Recherche tun, bevor sie jegliche Handlungen bezüglich des Unternehmens vornehmen. Cointelegraph ist weder direkt noch indirekt für entstandene Schäden oder Verluste verantwortlich, gleichsam besteht keinerlei Haftung für Schädigungen, die durch die in den Pressemitteilungen beworbenen Produkte, Dienstleistungen oder Inhalte entstehen.

Auf Twitter folgen