KI-basierter Youtube-Bitcoin-Erklärer gibt nur Unsinn wieder

Eine KI-Kompilation, die am Dienstag auf Youtube veröffentlicht wurde und die bereits vorhandene Bitcoin (BTC)-Erklärer nutzte, um ihr eigenes "Grundlagentraining" für Bitcoin zu entwickeln, ist fast nur völliger Unsinn geworden. Das geht aus einem Bericht von Mashable vom 22. Mai hervor.

Sie wurde von Botnik Studios entwickelt, das sich auf Twitter als "menschlich-maschinelle kreative Kraft" beschreibt. In dem Youtube-Video werden Texte vorgelesen, die von einer KI erstellt werden, die eine "vorhersagende Tastatur, die auf Basis von Dutzenden von Bitcoin-Erklärern trainiert wurde, verwendet".

Um den Betrachter auf mit dem Coin vertraut zu machen, erklärt das Video zunächst, dass "Bitcoin die wertvollste Form von Elektrizität ist". Der KI-Erklärer bringt dem Zuschauer dann bei, wie genau Bitcoin-Transaktionen laut dem generierten Text funktionieren:

"Wählen Sie eine zufällige Zahl zwischen 1 und 30.000. Jetzt geben Sie diesen Betrag für Ethereum aus. Das wird als Hashing des Codes bezeichnet, um etwas von diesem Bitcoin zu erhalten."

Das Video behandelt auch das Thema Blockchain, auf das ein Benutzer zugreifen kann, indem er "exploit.bin" installiert und es wird Sie jeden Tag an Ihre größten Albträume erinnern."

Bitcoin zu besitzen - dessen beliebteste Form der "Wild Richard" ist, mit dem man "gefälschten Kaffee" bezahlen kann - wird so beschrieben, dass man trotz der Risiken Vorteile hat:

"Ein Vorteil von Bitcoin ist, dass Sie eine Version Ihres zukünftigen Ichs im Darknet hochladen können, aber das wird Ihr Ruhestandskonto zerstören, weil es über 1.000 Jahre alt ist."

Das Video endet mit zwei Warnungen an alle Zuschauer. Der erste ist, dass der "sicherste Weg, um Ihre Bitcoin-Wallet zu schützen ist, diese einfach zu verlieren", und die zweite spricht ein persönlicheres Thema an:

"Vorsicht: Als ich das letzte Mal einen neuen Bitcoin gemint habe, hat der Milliardärsmörder Mark February versucht, mein Leben zu patentieren."

Cointelegraph hat eine eigene Reihe von Erklärern, die nicht mit KI erstellt wurden.Darunter einige zu Bitcoin, Bitcoin-Mining, Blockchain und Krypto-Wallets.

  • Folgen Sie uns auf: