Andreas Antonopoulos kündigt neues Buch "Mastering Lightning Network" an

Andreas Antonopoulos kündigte sein neues Buch "Mastering Lightning Network" an, das von René Pickhardt und dem CTO von Lightning Labs Olaoluwa Osuntokun gemeinsam verfasst wurde.

Antonopoulos, Osuntokun und Pickhardt kündigten ihr neues Buch "Mastering Lightning Network" in einem YouTube-Video vom 28. August an. In dem Video erklärte Antonopoulos, dass die drei im September mit dem Schreiben beginnen würden und dass sie voraussichtlich etwa ein Jahr benötigen werden, um es herauszubringen. Er erklärte dazu:

"Wir laden alle in der Community dazu ein, uns mit Beiträgen dabei zu helfen."

Aufklärungsarbeit für das Lightning Network

Pickhardt erklärte, dass er sich an diesem Vorhaben beteiligt habe, weil es einen Mangel an Lehrmaterialien über Bitcoins Lightning Network (LN) gebe. Zunächst begann er mit der Arbeit an einem Open-Source-Buch über LN. Dann begann die aktuelle Zusammenarbeit, nachdem Antonopoulos sich direkt gemeldet hatte.

Antonopoulos erklärte, dass das Buch für Menschen gedacht sei, die sich mit Bitcoins (BTC) Skalierbarkeitslösung neu beschäftigen. Er fügte auch hinzu, dass das Buch auch Anwendungen behandeln werde, die für LN gedacht sind und wie man solche erstellt.

Schließlich erklärte er, dass das Buch von Anfang an offen sein wird, so dass jeder es kostenlos lesen und dazu beitragen oder Auszüge daraus in seiner Arbeit verwenden könne. Antonopoulos ist auch der Autor von "Mastering Bitcoin", "The Internet of Money" und "Mastering Ethereum".

Im Juni veröffentlichte Cointelegraph ein exklusives Interview mit Antonopuolos, in dem er erklärte, dass Blockchain eine finanzielle Disintermediation bringen könne:

"Der Mangel an finanzieller Eingliederung ist kein "Bug" des traditionellen Finanzsystems. Es ist ein direktes Ergebnis der Regulierungsarchitektur und der Vorgehensweise der Intermediäre."