Bakkt Bitcoin-Futures könnten bisheriges Rekordvolumen im November knacken

Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen an Bitcoin-Futures (BTC) auf der lang ersehnten Krypto-Handelsplattform Bakkt verzeichnet im November einen deutlichen Zuwachs.

Am gestrigen 5. November hat das Tagesvolumen mit 1061 gehandelten Kontrakten im Gesamtwert von knapp 10 Mio. US-Dollar beinahe sein bisheriges Rekordhoch eingestellt. Außerdem entspricht dieser Wert einer 96%igen Steigerung im Vergleich zum Vortag.

Laut einem Datensatz vom Twitter-Konto Bakkt Volume Bot (@BakktBot), der allerdings keine direkte Verbindung zu Bakkt hat, sondern von dem niederländischen Journalisten Gert-Jan Lasterie betrieben wird, wurde der vorherige Tagesrekord für das Handelsvolumen von Bitcoin-Futures am 25. Oktober erzielt.

November bereits deutlich stärker als Vormonate

Sollte der November weiterhin so erfolgreich verlaufen wie bisher, dann könnte Bakkt für diesen Monat ein Handelsvolumen von insgesamt mehr als 200 Mio. US-Dollar erreichen- 

Wie die Daten des Bakkt Volume Bots zeigen, ist das Handelsvolumen der Plattform seit Ende Oktober konstant höher als noch im Eröffnungsmonat September.

Quelle: @BakktBot

BTC/USD chart, Oct. 23-Nov. 6 2019

Bitcoin-Kursverlauf vom 23. Oktober bis 6. November 2019. Quelle: Coin360

Im Vergleich mit der jüngsten Kursentwicklung von Bitcoin wird deutlich, dass der Anstieg der Bakkt Handelsvolumen mit dem momentanen Aufschwung der marktführenden Kryptowährung zusammenfällt. So lag diese noch vor ein paar Wochen unterhalb der 7.500 US-Dollar Marke, ehe sie Ende Oktober plötzlich über 10.400 US-Dollar klettern konnte, um sich inzwischen bei 9.300 US-Dollar einzupendeln. Eine Bewegung die auch die Bakkt Handelsvolumen zuletzt ähnlich mitgemacht haben.

Bläst die Bakkt zur Aufholjagd?

Trotz der deutlichen Steigerung der Bakkt Handelsvolumen, liegt die Plattform mit ihren Bitcoin-Futures noch deutlich hinter der Konkurrenz, denn allein Binance kann ein tägliches Handelsvolumen von 970 Mio. US-Dollar für seine Futures erzielen.

Wie zuvor berichtet, waren die lang ersehnten Bakkt Bitcoin-Futures, die durch ihre physische Erfüllung ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu vergleichbaren Produkten haben, am 22. September offiziell eingeführt worden.

Allerdings hat die Handelsplattform in ihren ersten Wochen enttäuschende Zahlen eingefahren, besonders da immer wieder der Vergleich zu den Bitcoin-Futures der Optionsbörse CME angeführt wurden, die 2017 bei ihrer Einführung deutlich besser abschnitten.