Bitcoin Core Update behebt Schwachstelle für potentiellen Netzwerk-Crash mit 80.000 $ Einsatz

Bitcoin Core hat ein Update gegen eine Schwachstelle in der Software veröffentlicht, so eine Pressemitteilung des Bitcoin Core-Projekts vom 18. September. Laut der Erklärung wurde Bitcoin Core 0.16.3 mit einem Fix für eine Denial-of-Service (DoS)-Schwachstelle veröffentlicht.

Die Schwachstelle hätte Berichten zufolge einen Absturz älterer Versionen von Bitcoin Core verursachen können. Die Verarbeitung einer Blocktransaktion, die versucht, den gleichen Betrag zweimal auszugeben, hätte einen Zusammenbruch zur Folge haben können. Laut der Pressemitteilung können solche Blöcke nur von einem Miner erstellt werden, da sie eigentlich ungültig sind. Um einen solchen Block zu erstellen, hätte ein Miner dafür einen Block von mindestens 12,5 Bitcoin (BTC) im Wert von mindestens 80.000 US-Dollar einsetzen müssen.

Das neue Update enthält eine Funktion, die einen möglichen Absturz verhindert. Die Software kann künftig ungültige, von Mienern erstellte Blöcke, ablehnen.

Emin Gün Sirer, ein außerordentlicher Professor für Informatik an der Cornell University, sagte dem Medienportal Motherboard, dass das gesamte Netzwerk für weniger Geld zum Absturz gebracht hätte werden können, als Kriminelle für einen Zero-Day-Angriff-Angriff auf viele Systeme zu zahlen bereit wären. Sirer sagte, dass es viele "motivierte Menschen" gebe, die diese Gelegenheit hätten nutzen können, um das Netzwerk zu zerstören.

Auch Casaba Security-Mitbegründer Jason Glassberg geht davon aus, dass die jüngste Schwachstelle der Bitcoin Core-Software das Netzwerk zum Einsturz bringen hätte können. Dieser hätte zwar nicht die Wallets der Nutzer beeinträchtigt, künftige Transaktionen hätten dann aber nicht mehr durchgeführt werden können, wie der Experte dem Tech-Block ZDNet gegenüber mitteilte.

Cobra Bitcoin, Miteigentümerin von Bitcoin.org hat das Problem als "sehr beängstigender Fehler" bezeichnet, der einen großen Teil des Bitcoin-Netzwerks hätte beeinflussen können.