Kryptobörse ErisX erhält 27,5 Mio. US-Dollar Investitionskapital

Die Kryptobörse ErisX hat 27,5 Mio. US-Dollar Investitionskapital von Fidelity Investments, Nasdaq Ventures und weiteren Investoren erhalten, wie Reuters am 4. Dezember vermeldet.

Die Nasdaq ist die zweitgrößte Aktienbörse der Welt, während die amerikanische Investmentfirma Fidelity mehr als 7,2 Billionen US-Dollar an Vermögen verwaltet.

Laut Reuters will ErisX sogenanntes Spot-Trading (Devisenkassageschäfte) für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) anbieten, außerdem sollen ab dem nächsten Jahr noch Futures dazukommen, je nach behördlicher Zulassung.

Nasdaq bestätigte gegenüber Reuters die Investition, ohne die genaue Höhe des Betrages zu nennen, während Fidelity noch nicht auf eine entsprechende Nachfrage reagiert hat.

Thomas Chippas, Geschäftsführer von ErisX, gibt an, dass das Investitionskapital dazu verwendet werden soll, den Personalbestand zu erweitern, „Infrastruktur auszubauen und den regulierten Markt für digitale Vermögenswerte weiterzuentwickeln“.

Im Oktober hat die Brokerfirma TD Ameritrade ebenfalls in ErisX investiert, wobei auch die Firmen DRW Holdings und Virtu Financial an dieser Runde teilgenommen hatten. Außerdem sollen laut Reuters auch die Valor Equity Partners und CBOE Global Markets Inc beteiligt gewesen sein.

Bloomberg hatte im Herbst gemeldet, dass ErisX plant, Bitcoin Cash (BCH) anzubieten. Der Altcoin wurde im heutigen Artikel jedoch nicht explizit genannt.