Entwickler vollendet netzunabhängige "Proof-of-Life"-Krypto-Transaktion für die Post-Apokalypse

Ein auf Twitter als "Daniel Jones" bekannter Entwickler, behauptete, eine solarbetriebene, netzunabhängige Krypto-Transaktion vollbracht zu haben, welche Kurzwellenfunk und Blockchain verwendet, wie The Next Web am Dienstag, den 18. September berichtete.

Das Projekt soll im Zuge der "CallForCode Challenge" entwickelt worden sein, welche Tech-Innovatoren herausfordert, mit bestehenden Tools neue Lösungen für theoretische Naturkatastrophenszenarien zu improvisieren.

Die Off-Grid-Transaktion wurde über ein Open-Source Blockchain-Netzwerk namens "Burst" beendet und involvierte lediglich eine portable Festplatte, ein Solarbatteriepaket und ein Kurzwellenradio, wie einer der Projektentwickler in einem Tweet am 15. September schrieb:

"Mit großem Stolz präsentiere ich Ihnen die erste $Burst Radio Transaktion. Solarbetrieben, Meshnet und on-chain. https://explore.burst.cryptoguru.org/transaction/17490887355364942154”

Der Entwickler - auf Twitter als Daniel Jones und als nixops auf Reddit - bekannt - nannte das Projekt "Proof-of-Life" und erklärte, dass es eine einfache, verifizierbare Wallet-zu-Wallet-Transaktion oder Nachricht involviert und entwickelt wurde, um das Überleben einer Person im Falle einer extremen Naturkatastrophe zu bestätigen:

"[Die] Transaktion... war eine multiple Faktorverifizierung eines Lebensnachweises. [nbsp". Im Falle einer Katastrophe... könnte es Fälle geben, in denen Sie überprüfen müssen, ob jemand derjenige ist, für den er sich ausgibt, allerdings ohne ihn sehen zu können. Die Wallet wurde einer Person zugeordnet, die die Transaktion mit der Gebühr gesendet hat, um der Zielwallet zu zeigen, dass sie "am Leben" ist. Dies gibt uns einen gewissen Grad der Gewissheit, eine Wallet-Seed, eine bekannte Zielwallet und die Menge + Gebühr des Nachrichteninhalten."

Jones fügt hinzu, "in einem vom Krieg gebeutelten Umfeld wollen Sie eventuell nicht Ihren Standort preisgeben, aber Sie können auf diese Art weiterhin eine Nachricht verschicken und nichts preisgeben, [aber trotzdem] ihren Liebsten mitteilen, dass Sie ok[ay] sind."

Wie Jones hervorhebt, erfordert die Verwendung von Amateurfunk eine Lizenz der FCC, wobei sich der der Entwickler entschied, den lizenzierten Betreiber, der das Experiment aktiviert hatte, nicht preiszugeben.

Wie zuvor berichtet wurde, wurde die Verwendung von Krypto zur Unterstützung von humanitären Hilfsprogrammen inzwischen auch von Organisationen wie UNICEF erkannt, welche dieses Jahr PC-Spieler dazu aufrief, ihre starken Prozessoren zu nutzen, um Ethereum (ETH) zu minen und die generierten Einträge für Kinder im krisengebeutelten Syrien zu spenden. Im Januar 2017 präsentierte UNICEF bei der London Blockchain Week ebenfalls den “Donercoin”, ein Blockchain-basiertes Programm, welches die Transparenz in globalen Hilfsprogrammen verbessern soll, indem Spenden digitalisiert werden.