Produkte per Krypto kaufen? Neue Blockchain-Handelsplattform in den Startlöchern

Ein Projekt namens Nasdacoin will eine neue Handelsplattform auf den Markt bringen, auf der die Nutzer sich gegenseitig Produkte und Dienstleistungen anbieten bzw. diese kaufen können. Dazu soll die firmeneigene Kryptowährung als Zahlungsmethode eingesetzt werden. Der Start des neuen multilateralen Handelsnetzwerkes ist für den 30. Oktober 2018 geplant, sobald die finale Testphase abgeschlossen ist. Die Plattform setzt unter anderem auch sogenannte Geolokalisierung ein, wodurch zielgerichtet lokale Werbung geschaltet werden kann, je nachdem, wo der Nutzer sich befindet.

Des Weiteren möchte das Unternehmen Blockchain-Technologie und Glücksspiel kombinieren, so soll ab Januar 2019 ein entsprechendes Casino eingerichtet werden. Der Nasdacoin (NSD) wäre auch hier die hauptsächliche Währung, um Chips zu kaufen und Gewinne zu erhalten.

Außerdem wird innerhalb der Peer-To-Peer Plattform auch Währungshandel angeboten, was sowohl über die Internetseite als auch über die spezielle App für Android und iOS Systeme möglich ist. Die Nutzer können so Währungskurse vergleichen, intern und extern mit Kryptowährungen handeln, und NSD in Bitcoin umwandeln (bzw. umgedreht).  Des Weiteren werden Nutzer auch in der Lage sein, den NSD direkt in Fiat-Währung zu tauschen und abzuheben, da die Firma zurzeit an einer eigenen Bankkarte arbeitet. Ähnlich wie EC-Karte und Kreditkarte kann die Nasdacoin-Karte für Online-Käufe genutzt werden.

Zukunft von NSD

Nasdacoin ist eine virtuelle Kryptowährung, die unter Verwendung des Scrypt-Algorithmus im POW/POS Hybrid-Format entwickelt wurde. Laut CoinMarketCap konnte NSD am 16. Oktober ein eintägiges Handelsvolumen von 87.639 US-Dollar erzielen. Am 16. Oktober wurde eine Marktkapitalisierung von mehr als 6 Mio. US-Dollar erreicht.

Das Unternehmen gibt an, dass Nasdacoins über Mining im sogenannten Proof-of-Stake (PoS) Verfahren generiert werden können. Nutzer müssen dazu eine bestimmte Menge NSD in ihren digitalen Nasdacoin-Wallets halten, wobei die Verweildauer mindestens 15 Tage beträgt und höchstens 90 Tage. Erst dann stehen die jeweiligen Coins wieder zum Mining neuer Blöcke bereit. Außerdem gibt es ein zusätzliches Programm zur Freundschaftswerbung, für das ebenfalls Belohnungen gibt.

Das Projektteam von Nasdacoin hofft, dass die neuen Features (Funktionen) und die Freundschaftswerbung dazu führen, dass eine starke Community heranwächst, die Nasdacoin zu einer der Top-Kryptowährungen macht, die den digitalen Markt in Windeseile erobern wird.

 

Cointelegraph übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für jedwede Inhalte, Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Leser sollten ihre eigene Recherche durchführen, bevor sie jegliche Handlungen bezüglich des Unternehmens vornehmen. Cointelegraph ist weder direkt noch indirekt für jedwede Schäden oder Verluste, die verursacht werden oder angeblich durch die Verwendung jedweden Contents, Produkte, Dienistungen, die in der Pressemitteilung stehen, oder durch das Vertrauen auf diese verursacht wurden.