IBM meldet Blockchain Patent zur Regeleinhaltung via Knotendaten an

Der Technologiegigant IBM hat ein Blockchain-Patent für die Entwicklung von Transaktionsdatenidentifikatoren basierend auf Knoten gemäß einem Patentdokument beantragt, das vom US- Patent- und Markenamt (USPTO) am 16. August veröffentlicht wurde.

Das in dem Patent mit dem Titel "Node Characterization in Blockchain" beschriebene System beabsichtigt, ein Verfahren zur Datenextraktion von Knoten in einem Blockchain-Netzwerk einzuführen, um verschiedene Arten von Transaktionen zu identifizieren. Insbesondere kann jede Operation an der Blockchain einen Knoten oder eine Anzahl von Knoten besitzen, die nützliche Informationen über den Charakter von Transaktionen tragen können.

Gemäß dem Dokument würde die beschriebene Spezifikation eine Reihe von Charakterisierungsarten extrahieren, wie "Entitätenextraktion, Textmining, Informationsanalyse und -erkennung, Compliance, semantische Extraktion und Ontologie-basierte Entitätssuche." Eine solche Art der Datenextraktion würde angeblich Regulierungsbehörden mit einem angemessenen Maß an Überwachung der Sicherheit von Daten auf Blockchain befähigen.

Zum Beispiel schlägt das System ein Anti-Geldwäschemethode (AML) vor, indem es erkennt, ob ein Knoten eine verdächtige Aktivität an der Blockchain ausführt, während er eine Kryptotransaktion ausführt, wie zum Beispiel Verletzung der täglichen Übertragungsgrenzen oder Beteiligung einer verfolgten Entität.

Das beschriebene System wird mit Modulen eingesetzt, die als programmierbare Hardwaregeräte, wie z. B. Gate-Arrays, Array-Logik oder Grafikverarbeitungseinheiten, sowie als Hardware-Schaltungen implementiert werden können.

Cointelegraph berichtete bereits, dass die US-amerikanische Bankholdinggesellschaft Capital One ein Patent für die Benutzerauthentifizierung auf Blockchain-Basis beantragt hat, um den Regulierungsprozess wichtiger Sicherheitsanforderungen zu unterstützen, wie Know Your Customer (KYC).).

Am 14. August wurde eine Patentanmeldung der großen US-Kryptobörse- und Wallet-Plattform Coinbase veröffentlicht, um die Sicherheit von Bitcoin (BTC) -Zahlungen zu erhöhen, insbesondere bei Problemen im Zusammenhang mit dem Diebstahl privater Schlüssel von ihren Brieftaschen.