"Fehlende Stabilität" als negativer Faktor für globalen Bitcoin Ausbruch

Die in der Schweiz ansässige Investmentbank und Finanzdienstleistungsgesellschaft Union Bank of Switzerland (UBS) sagte, dass Bitcoin’s (BTC) Skalierbarkeit und Volatilität immer noch zu hoch sind, um die Kryptowährung als "Geld" zu verwenden, berichtete CNBC am 2. August.

In einer Notiz an die Kunden behauptete UBS-Stratege Joni Teves, dass Bitcoin bis zur regulatorischen Unterstützung und der Überwindung technischer Hürden keine "legitime Anlageklasse" werden könne.

"Bitcoin ist immer noch zu instabil und beschränkt sich darauf, ein praktikables Zahlungsmittel oder eine Mainstream-Anlageklasse zu werden. Wegen fehlender Preisstabilität erfüllt Bitcoin nicht die Kriterien, die erfüllt werden müssen, um als Geld angesehen zu werden."

Bitcoin erfreut sich wachsender Aufmerksamkeit institutioneller Anleger, da die Preise im Juli ein Comeback erlebten, und viele erwarten große Fortschritte bei der Einführung in der zweiten Jahreshälfte.

Die Zulassung eines börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) von US-Aufsichtsbehörden wird weithin als potenzieller Grund für einen seismischen Stimmungsumschwung angesehen, während die globale Handel und die Technik Firma Susquehanna diese Woche gegenüber CNBC eine große Investitionsquelle im Zusammenspiel mit Bitcoin ankündigte .

UBS war traditionell stark bärisch in Bezug auf Kryptowährung. Im Mai entschied sich UBS, keine verwandten Produkte oder Dienstleistungen für Kunden anzubieten.

Bei der Analyse der historischen Kursdaten von Bitcoin schien Teves das Misstrauensvotum fortzusetzen und stellte fest, dass Bitcoin nicht in der Lage ist, "das Volumen der Transaktionen zu bewältigen, die von Mechanismen verarbeitet werden, die in der realen Welt Verwendung finden."

Zuvor hatte die UBS in einem Bericht behauptet, dass Bitcoin mit rund 185.000 Euro handeln müsste, um die US-Geldversorgung zu ersetzen. Die Zahlen der Krypto-Branche haben inzwischen einen Preis von rund 191.000 Euro berechnet, um das gesamte Fiat-Geldangebot der Welt auf Bitcoin umzurechnen.