Linux Foundation startet neuen Hyperledger-Blockchain-Kurs

Die Linux Foundation hat die Einschreibung für ihren neuen Fortbildungskurs für Hyperledger Fabric Blockchain-Technologie eröffnet, wie aus einer Pressemitteilung vom 5. September hervorgeht.  

Der neue Kurs "Hyperledger Fabric Fundamentals" ist eine weitere Ergänzung zu den unternehmensorientierten Blockchain-Aufklärungsbemühungen der Foundation. Es gibt auch bereits einen selbstgesteuerten Online-Kurs namens "Blockchain for Business" über die gemeinnützige Online-Lernplattform edX.org.

Laut der heutigen Pressemitteilung wird Linux noch in diesem Jahr die Certified Hyperledger Sawtooth Administrator Prüfungen veröffentlichen, die speziell für die modulare Blockchain-Plattform Hyperledger Sawtooth entwickelt wurden.

Wie Clyde Seepersad von der Foundation erklärt, deuten die jüngsten Daten von TechCrunch darauf hin, dass Blockchain-Engineering-Arbeitsplätze "das zweitschnellste Wachstum auf dem derzeitigen Arbeitsmarkt" verzeichnen:

"Das Tempo dieses Wachstums führt zu einem Mangel an Fachkräften, die qualifiziert sind, die Technologie auf Unternehmensniveau zu implementieren und zu verwalten. Nachdem über 100.000 Studenten unseren kostenlosen Hyperledger-Einführungskurs besucht haben, wussten wir, dass es an der Zeit war, mehr Fortbildungsmöglichkeiten und Zertifizierungsprüfungen anzubieten, um den Umfang des Wissens der Fachleute aufzuzeigen."

Die heutige Pressemitteilung erklärt, dass der neue Fortbildungskurs die Studierenden ermöglicht, die Grundlagen der Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien (DLTs) sowie die "Kernarchitektur und -komponenten", die dezentralen Hyperledger Fabric-Anwendungen zugrunde liegen, zu erlernen.

Cointelegraph hat vor Kurzem erst berichtet, dass neue Daten weiterhin darauf hindeuten, dass der Blockchain-Arbeitsmarkt einen anhaltenden Aufwärtstrend verzeichnet, insbesondere in Asien. Das Interesse an Blockchain und Jobs scheint bei Arbeitssuchenden durchgängiger gewesen zu sein als bei Bitcoin (BTC)-bezogenen Stellen, die offenbar stärker mit der Kursvolatilität auf den Kryptomärkten korrelieren.

Aufgrund der rasanten Expansion des Blockchain-Sektors bietet nun auch eine ganze Reihe von großen internationalen Universitäten Blockchain-, Smart Contract- und Kryptowährungs-bezogene Kurse an.