Forscher stellen neue Version einer skalierbaren Blockchain vor

Doktortitelanwärter Yonatan Sompolinsky und Dr. Aviv Zohar, beide an der hebräischen Universität Jerusalem tätig, haben diese Woche eine Abhandlung veröffentlicht. Darin wird ein neues, skalierbares BlockDAG-Protokoll namens PHANTOM vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine alternative Netzwerkstruktur zur Blockchain.

Sompolinsky and Zohars Abhandlung aus dem Jahr 2013 über das GHOST-Protokoll führte die BlockDAG-Struktur ein. Diese ändert die Struktur von Bitcoins Blockchain hin zu einem Baum, um die Sicherheit und die Transaktionszeit zu verbessern.

In einer Gesprächsrunde im November 2017 bei “Blockchain in Berkeley” hat Sompolinsky erklärt, dass die BlockDAG-Struktur so geschaffen worden ist, dass sie von jedem gleichzeitig benutzt werden kann. Dies steht im Gegensatz zu der Struktur der Blockchain, bei der jeder Block nach und nach hinzugefügt werden kann, nachdem sie verifiziert wurden.

 

Die PHANTOM-Abhandlung baut auf dem SPECTRE Protokoll der Forscher auf, welche die Transaktionen mithilfe von rekursiven Abstimmungen der vorangegangen Blocks bestätigt. Anders als SPECTRE wird PHANTOM einen "greedy alogrithm" (gieriger Algorithmus) in dem BlockDAG-Protokoll benutzen. Dies hat zufolge, dass eine lineare Blockstruktur geschaffen wird, indem " zwischen Blocks von ehrlichen Nodes und unkooperativen Nodes, die vom DAG-Mining-Protokoll abweichen, unterschieden wird. "

Die lineare Struktur von PHANTOM bedeuten, dass die schnelleren Bestätigungszeiten von SPECTRE eingebüßt werden müssen, obwohl die Abhandlung eine Möglichkeit aufzeigt, beide Protokolle zu kombinieren.

Obwohl die meisten Kryptowährungen mit dem Blockchain-Protokoll arbeiten, gibt es einige, die mit der BlockDAG laufen. Byteball ist eine DAG basierte Währung, dessen Transaktionen miteinander verbunden sind und die Hashs der vorherigen Transaktion behinhalten. IOTA zählt auch zu den DAG basierenden Währungen — um eine neue Transaktion zu tätigen, müssen mindestens zwei vorherige Transaktionen bestätigt werden.

  • Folgen Sie uns auf: