UN-Generalsekretär: „Blockchain kann nachhaltige Entwicklung beschleunigen“

António Guterres, der Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN), ist der Ansicht, dass seine Organisation verstärkt auf die Blockchain-Technologie setzen sollte. Laut einem Forbes Bericht vom 28. Dezember sieht Guterres die Blockchain als eine der Technologien an, die die UN in ihrer zukünftigen Arbeit nutzen sollte.

„Damit die Vereinten Nationen ihr Mandat auch im digitalen Zeitalter erfüllen können, müssen wir auf Technologien wie Blockchain setzen, die uns dabei helfen können, unsere Ziele für nachhaltige Entwicklung noch schneller zu erreichen“, wie Guterres wortwörtlich sagt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Guterres sich positiv über die Blockchain-Technologie äußert. Wie Cointelegraph im Juni des Vorjahres berichtet hatte, hatte er damals eine hochrangigen „Arbeitsgruppe für Digitale Kooperation“ ins Leben gerufen, in der er die Blockchain-Technologie explizit zum Thema machte.

Im September 2018 hatte er zudem in einer Rede darüber gesprochen, dass das Vertrauen der Landesbevölkerungen in Regierungen und die globale Weltordnung zunehmend schwindet. In der gleichen Rede merkte er jedoch an, dass die Blockchain-Technologie dabei helfen könnte, dieses Vertrauen zurückzugewinnen. Kryptowährungen kamen in seiner Ansprache jedoch weniger gut weg:

„Das organisierte Verbrechen agiert im Schutze des Darknets, wobei es von verschlüsselten und nahezu anonymen Kryptowährungen profitiert, um dort illegale Güter und Dienstleistungen zu verkaufen.“

Ende August hatte Neil Wals, der Leiter des UN-Abteilung für Cyberkriminalität, davor gewarnt, dass Kryptowährungen zudem die Geldwäschebekämpfung erschweren können.

Vereinte Nationen setzen zunehmend auf Blockchain

Seit Einführung der Arbeitsgruppe für Digitale Kooperation findet die Blockchain-Technologie immer mehr Anwendung bei den Vereinten Nationen. Wie Cointelegraph jüngst berichtet hatte, hat die UN ein Blockchain-Tool entwickelt, das die Ausbeutung Wanderarbeitern in Hongkong reduzieren soll.

Laut Berichten aus dem Juli arbeitet die UN ebenfalls an einer Blockchain-Lösung für nachhaltige Entwicklung in Afghanistan.

Im April hatte ein hochrangiges Mitglied der UN zudem geäußert, dass die Blockchain-Technologie großes Potenzial für die Verbesserung der weltweiten Luftfahrt birgt.