Xapo CEO sagt eine einzige Blockchain für digitale Wertsachen voraus,

Während eines Facebook Live Interviews zwischen dem Xapo CEO und PayPal-Vorstandsmitglied Wences Casares und dem PayPal CEO Dan Schulman am 12. Januar hat Casares seine Vision einer einzigen, "robusten" Blockchain erklärt, um digitale Wertsachen weltweit zu bewegen. Er sagte, dass die Blockchain von Bitcoin (BTC) wahrscheinlich diese Rolle spielen würde. Er hat auch prophezeit, dass BTC ein unpolitischer Wertestandard werden könne.

Casares, der im argentinischen Patagonia aufgewachsen ist, hat während des Interviews erklärt, dass seine Familie in seiner Kindheit aufgrund von Bankinsolvenzen und Hyperinflation schon dreimal alles verloren hat. Wie viele andere Technikexperten, vergleicht er die Schöpfung der Blockchain-Technologie mit der Schöpfung des Internets, was das innovative Potenzial betrifft.

Anfang des Jahres hat Casares vorhergesagt, dass der Bitcoin-Wert letzendlich auf $1 Mio. (819.269 €) steigen wird. In einem Interview vom 12. Januar hat Casares diese Vorhersage wiederholt, wenn auch in einer abgeänderten Form. Er nannte Bitcoin und Kryptowährungen generell ein "interessantes Experiment" und sagte einen BTC-Wert von $1 Mio. voraus, sollte dieses Experiment gelingen:

"Ich denke auch, dass eine Chance von mehr als 50 % besteht, dass dieses Experiment gelingt...Wenn das passiert, dann wird die Welt ganz, ganz anders aussehen... Ich glaube daran, dass wenn das gelingt, ein Bitcoin eine Millionen Dollar wert sein wird."

Er sagte auch, dass er glaube, dass "mindestens eine Chance von 20 % besteht, dass dieses Experiment misslingt".

Casares Optimismus ist jedoch größer als die Wertsteigerungen:

"Ich kann mir gut eine Welt vorstellen, in welcher Bitcoin ein globaler Wertstandard wird - er ist der erste globale und nicht-politische Wertstandard - und gleichzeitig der erste globale und nicht-politische Siedlungsstandard wird [...] Es wäre der größte Sprung nach vorne in der Demokratisierung des Geldes, den wir je gesehen haben."

Laut Casares, liege die Zukunft für Kryptowährungen in der Zusammenarbeit um eine einzige, robuste Blockchain. Seiner Meinung nach ist die des Bitcoin diejenige, die als Blockchain gewählt wird:

"Es liegt ein gewisser Anreiz darin, eine sehr, sehr robuste Blockchain zu haben. Zumindest für die Prozesse, die letzten Endes digitale Wertsachen bewegen werden [...] Es wird sicher auch andere Fälle geben, in welchen digitale Wertsachen bewegt werden müssen, die keine andere Blockchain erfodern. Aber wenn es um digitale Wertsachen geht, dann ist es meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich, dass wir eine haben werden. Und jetzt im Moment, scheint mir die wahrscheinlichste Blockchain, diejenige des Bitcoin zu sein."

Casares Fokus auf Bitcoin unterstreicht die Wichtigkeit, dass es Minern möglich sein muss, sich auf Transaktionsgebühren als Anreiz verlassen zu können, um Block-Belohnungen zu ersetzen, wenn die Obergrenze von 21 Mio. Bitcoin erreicht ist. 80 Prozent der Bitcoins (Stand: 12. Januar) wurden bereits geschürft, womit noch 4,2 Mio. Münzen bis zur Obergrenze übrig sind.

  • Folgen Sie uns auf: