Pressemitteilung

Die führende globale Derivate-Börse Bitget freut sich, die Einführung des Bitget-Protection-Fonds in Höhe von 200 Millionen US-Dollar bekannt zu geben. Dies ist Teil der kontinuierlichen Bemühungen des Unternehmens, die Sicherheit in den Vordergrund zu rücken und sicherzustellen, dass die Vermögenswerte der Nutzer geschützt werden.  

Da Kryptowährungen weiterhin auf dem Markt für digitale Vermögenswerte dominieren, haben sie die Art und Weise, wie Menschen traden und ihre Ressourcen investieren, revolutioniert. Die Volatilität des Bärenmarktes hat jedoch in jüngster Zeit das Vertrauen von Tradern auf der ganzen Welt erschüttert, und viele mussten infolgedessen erhebliche finanzielle Konsequenzen tragen.

Die Anleger haben in den letzten zwei Monaten eine volatile Phase und eine ausgeprägte Atmosphäre der Angst erlebt. Auch wenn sich der Kryptomarkt in letzter Zeit aus der extremen Angstzone herausbewegt hat, ist er immer noch anfällig für FUD (Fear Uncertainty and Doubt - der Begriff steht für Angst, Unsicherheit und Zweifel) in der Kryptowelt und ungünstige makroökonomische Bedingungen im traditionellen Finanzbereich. Die Beseitigung von Sicherheitsrisiken und die Stärkung des Anlegervertrauens sollte für verschiedene Unternehmen im Bärenmarkt eine der Prioritäten sein.

Der Bitget-Protection-Fonds wurde mit dem Ziel gegründet, gute Sicherheit zu bieten und ein bequemes Handelserlebnis für Nutzer auf der ganzen Welt zu gewährleisten. Der Fonds hat derzeit einen Wert von 200 Millionen US-Dollar, bestehend aus 6.000 BTC und 80 Millionen USDT. Bitget hat sich verpflichtet, den Wert des Fonds für die nächsten drei Jahre zu sichern. Der Fonds wird letztlich als Schutz für die Nutzer von Bitget und die Bitget-Handelsplattform dienen und gleichzeitig dazu beitragen, eine neue Ära der Sicherheit im Kryptowährungsraum insgesamt einzuläuten. 

Der Bitget-Protection-Fonds ist vollständig eigenfinanziert und verlässt sich nicht auf eine Versicherungspolice eines Dritten. Daher ist der Fonds in der Lage, den Verlust von Geldern der Nutzer ohne externe Bürokratie oder Änderungen der Richtlinien effizient zu decken. Darüber hinaus besteht der Fonds zum Teil aus Stablecoins, was die Stabilität des Vermögens gewährleistet und die Anfälligkeit für Schwankungen auf dem Kryptomarkt verringert. 

Zusätzlich zum Bitget-Protection-Fonds hat sich Bitget auf den Kampf gegen illegale Aktivitäten konzentriert und strenge KYC- und AML-Richtlinien eingeführt, um sicherzustellen, dass unseriöse Akteure von der Bitget-Community ferngehalten werden. Bitget hat auch Partnerschaften mit externen Rechts- und Compliance-Partnern geschlossen, um den Standard für Compliance zu stärken und einen regulierten Betrieb aufrechtzuerhalten.

Gracy Chen, Geschäftsführerin von Bitget, kommentierte den Launch wie folgt: "Als eine der weltweit führenden Kryptobörsen war die Sicherheit der Vermögenswerte unserer Nutzer immer unsere erste und wichtigste Priorität. Mit der Einführung des Bitget-Protection-Fonds sind wir einen Schritt näher an der Erfüllung unserer Verpflichtung, den Schutz unserer Bitget-Community zu gewährleisten. Der Schutzfonds wird uns helfen, die Bedenken der Investoren zu zerstreuen und potenzielle Nutzer anzuziehen. Da wir weiterhin den Krypto-Winter erdulden müssen, ist es wichtig, dass unsere Nutzer sich darauf verlassen können, dass ihre Gelder sicher verwahrt werden."

Sie fügte hinzu: "Während wir unsere Mission fortsetzen, die weltweite Verbreitung von Kryptowährungen voranzutreiben, verpflichten wir uns auch, einen fairen und sicheren Marktplatz für digitale Vermögenswerte zu schaffen, bei dem der Schutz der Anleger und die Integrität des Marktes im Vordergrund stehen. In der Zwischenzeit glauben wir, dass unsere Initiative andere CEXs dazu ermutigen wird, sich mit den Problemen der Verantwortlichkeit, der Stabilität und der Sicherheit im Kryptobereich zu befassen und dazu beizutragen, das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen, um gemeinsam eine bessere Kryptowelt zu schaffen." 

Weitere Informationen über den Bitget-Protection-Fonds finden Sie hier.

Über Bitget

Bitget wurde 2018 gegründet und ist eine der weltweit führenden Kryptowährungsbörsen. Bitget zählt derzeit global über zwei Millionen Nutzer aus mehr als 50 Ländern und hat es sich zum Ziel gesetzt, dezentralisierte Finanzen zu fördern.

Seit dem offiziellen Start von Bitget auf dem Krypto-Derivatemarkt im Juni 2019 ist die Plattform zu einer der weltweit größten Copy-Trading- und Derivate-Börsen im Kryptobereich avanciert und gehört laut CoinMarketCap und CoinGecko zu den fünf größten Derivatemarktplätzen der Welt. One-Click Copy Trade, das Flaggschiffprodukt von Bitget, hat mehr als 20.000 Copy Trader angezogen und bietet Tradern von Krypto-Derivaten weltweit ein innovatives Nutzererlebnis.

Bitget hält an seiner Philosophie „Better Trading, Better Life“ (deutsch: Besser handeln, besser leben) fest und hat sich zum Ziel gesetzt, Nutzern weltweit umfassende und sichere Handelslösungen bereitzustellen und als das Portal zu fungieren, das Web2 und Web3 sowie CeFi und DeFi miteinander verbindet und so eine Brücke zum riesigen Kryptowährungsnetz schlägt. Im September 2021 gab Bitget bekannt, Sponsor des weltbekannten Fußballklubs Juventus Turin zu werden, und als allererstes Krypto-Unternehmen überhaupt auf den Trikotärmeln des Traditionsklubs zu prangen. Kurz darauf wurde Bitget auch offizieller eSport-Krypto-Partner von PGL Major. Partnerschaften mit der führenden eSport-Organisation Team Spirit und dem führenden und langjährigen türkischen Fußballverein Galatasaray wurden ebenfalls Anfang 2022 angekündigt. 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Webseite: www.bitget.com/de/ 

Telegram: t.me/Bitget_DACH

Twitter: @BitgetDe

Instagram: @bitgetde/

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:

andrea.leung@bitget.com  

sylvia.huang.yq@bitget.com 

Diese Veröffentlichung wird vom Kunden bereitgestellt. Cointelegraph übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für jedwede Inhalte, Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Leser sollten ihre eigene Recherche tun, bevor sie jegliche Handlungen bezüglich des Unternehmens vornehmen. Cointelegraph ist weder direkt noch indirekt für entstandene Schäden oder Verluste verantwortlich, gleichsam besteht keinerlei Haftung für Schädigungen, die durch die in den Pressemitteilungen beworbenen Produkte, Dienstleistungen oder Inhalte entstehen.

Auch interessant

Wie Web3-Unternehmen von automatisierten Buchhaltungslösungen profitieren können

Cointelegraph DACH
2023-05-23T11:45:00+02:00

FTX Japan: Plan für Rückgabe der Kundengelder

Luke Huigsloot
2022-12-02T14:30:00+01:00

CFTC-Kommissarin fordert von US-Politik mehr Handhabe für Krypto-Regulierung

Luke Huigsloot
2023-01-27T20:25:00+01:00

Bitcoin-Kurs springt dank „Disinflation“ erstmals wieder über 24.000 US-Dollar

Luke Huigsloot
2023-02-02T17:00:00+01:00

Silvergate Bank verschiebt Jahresbericht, Aktienkurs bricht um 30 Prozent ein

Brayden Lindrea
2023-03-02T13:40:00+01:00

Fed und Zentralbanken treffen Vereinbarung: Häufigerer Devisenaustausch im Kampf gegen Bankenkrise

Brayden Lindrea
2023-03-20T11:00:00+01:00

Auf Twitter folgen