| Cointelegraph

Bitcoin-Blocks sind Sammlungen von Transaktionsaufzeichnungen, die im Bitcoin-Netzwerk durchgeführt wurden. Sie werden von Minern alle zehn Minuten an die Blockchain angefügt. Aktuell ist die Größe eines Blocks auf 1 Megabyte limitiert, was bedeutet, dass das Netzwerk-Blöcke, die größer sind, nicht akzeptiert werden. Dadurch ist allerdings auch die Anzahl der möglichen Transaktionen beschränkt. Es gibt Vorschläge in der Bitcoin-Community, die Blockgröße anzuheben. Es gibt allerdings zahleiche Vorschläge dafür und dagegen, weswegen dieses Thema weiterhin Mittelpunkt vieler Diskussionen bleibt.

Verwandte Tags: