Kriminalität Nachrichten

Verbrechen, die innerhalb des Kryptowährungs- und verwandter Bereiche begangen werden, werden üblicherweise als Kryptowährungsverbrechen definiert. Der rechtliche Status der digitalen Währungen ist nicht klar genug, und Regierungen auf der ganzen Welt suchen nach einer Möglichkeit, den Betrieb in der Kryptosphäre zu regulieren. Das ist der Grund, warum die meisten Verbrechen nicht richtig vorhergesagt oder bestraft werden können. Die häufigsten Krypto-Verbrechen bis Ende 2017 gab es in Verbindung mit Initial Coin Offerings (ICO), bei denen betrogen und Geld aus elektronischen Wallets und Speichern durch Hacking oder betrügerisch gewonnene Informationen durchgeführt wurden. Außerdem wurde eine Menge Geld gestohlen, wenn unverifizierte Börsen genutzt Transaktionen durch verdächtige Dienste getätigt wurden. Leute haben auch schon Geld verloren, nachdem sie sich an finanziellen Kryptowährungspyramiden beteiligt haben.
Nachricht
Jeremy Spence hat mit seinem Pyramidensystem knapp 5 Mio. US-Dollar von 170 Krypto-Investoren erbeutet, und wurde nun zu einer Freiheitsstrafe von 42 Monaten ai...
Krypto-Betrüger „schämt sich“ für Investitionsbetrug durch Pyramidensystem
Jesse Coghlan
2022-05-12T17:58:41+02:00
503
Nachricht
Die Rückmeldungen zum russischen Krypto-Gesetzentwurf legen den Grundstein für die parlamentarische Debatte und mögliche Verabschiedung in den nächsten Monaten.
Russische Ministerien und Behörden reichen Feedback für Krypto-Gesetz ein
David Attlee
2022-04-28T16:15:17+02:00
165
Nachricht
Ein Nutzer des chinesischen Marktplatzes NFTCN hat die Kunst eines Dritten als NFT gemintet und verkauft, weshalb die Handelsplattform nun zahlen muss.
Chinesisches Gericht verurteilt NFT-Marktplatz wegen Urheberrechtsverletzung
Arijit Sarkar
2022-04-26T21:16:55+02:00
190
Nachricht
Der Kraken-Chef Jesse Powell hat bekanntgegeben, dass Kraken seinen globalen Hauptsitz in San Francisco schließen werde.
Kraken schließt globalen Hauptsitz in San Francisco: Stadt "nicht mehr sicher"
Joseph Hall
2022-04-08T19:31:07+02:00
2475
Nachricht
Das Bundeskriminalamt hat im Darknet die illegale Plattform „Hydra Market“ abgeschaltet. Bitcoins im Wert von 23 Millionen Euro wurden beschlagnahmt.
Deutsche Ermittler beschlagnahmen 543 Bitcoins (BTC) im Wert von 23 Millionen Euro
Veronika Rinecker
2022-04-06T15:50:00+02:00
683
Nachricht
Die EU verhandelt über neue Regeln, die anonyme Zahlungen und Spenden in Kryptowährungen fast unmöglich machen sollen. Anders als die EU-Kommission wollen zwei ...
EU-Parlament: Jeder Centbetrag in Krypto soll nachverfolgbar sein
Veronika Rinecker
2022-02-21T18:31:00+01:00
1184
Nachricht
"Kein technischer Support und nur nutzlose Anrufe. Wo ist mein Geld?", so Luis Guardado in einem direkten Kommentar an Präsident Nayib Bukele.
Bürger von El Salvador: Beschwerden über verschwundenes Geld auf Chivo-Wallets
Turner Wright
2021-12-27T22:44:44+01:00
1617
Nachricht
Das FBI bezahlte zehntausende von Dollar in Kryptowährung, um einen Atomingenieur zu überführen, der geheime Daten verkaufte.
Atomingenieur verkauft geheime Daten an getarnten FBI-Agenten: Bezahlung in Krypto
Martin Young
2021-10-11T13:58:00+02:00
656

Auf Twitter folgen