Autobahngesellschaft aus Österreich emittiert ersten Blockchain-Schuldschein von Europa

Die österreichische Autobahngesellschaft ASFINAG hat in Partnerschaft mit der Erste Group einen Schuldschein über eine Blockchain herausgegeben, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom 23. Oktober.

Der Gesamtwert des am 22. Oktober über eine Blockchain und damit rein online herausgegebenen Schuldscheindarlehens betrug 20 Millionen Euro. Was die Zuverlässigkeit der Technologie betrifft hatten die Projektpartner keine Bedenken, wie die ASFINAG-Vorstandsdirektoren Klaus Schierhackl und Karin Zipperer zu Protokoll gaben.

“Bei Bau, Betrieb und bei der Bemautung setzen wir ganz selbstverständlich auf Innovation und neue, erfolgversprechende Technologien. Jetzt testen wir auch bei der Finanzierung eine neue Technologie. Wir konnten uns davon überzeugen, dass die Blockchain-Technologie absolut sicher ist und daher sind wir gerne dabei.”

Für die Emission setzte die ASFINAG auf eine von der Erste Group und dem Beratungsunternehmen d-fine gemeinsam entwickelte Blockchain-Plattform auf Basis von Hyperledger Fabric. Wie d-fine in einer Pressemitteilung erläutert, sei dank der neuen Technologie eine Ausfertigung des Darlehensvertrags auf Papier nicht nötig gewesen, “da der Schuldschein, genauso wie die Geschäftslogik, mit Blockchain-Technologie digitalisiert wurde.”

Dank eines von d-fine bereitgestellten Blockchain-Baukastens sei die Entwicklung des Systems bis zur ersten erfolgreichen Transaktion in nur sieben Monaten möglich gewesen.

Laut d-fine eröffnet eine derartige Standardisierung und Digitalisierung von Produkten und Prozessen Unternehmen die Chance, Ineffizienzen und Reibungsverluste abzubauen und gleichzeitig mehr Aufmerksamkeit auf die einzelnen  Kundenbedürfnisse zu legen.

“Für  Schuldscheindarlehen könnte der verbesserte Marktzugang und die Standardisierung in Zukunft beispielsweise den Weg zu einem liquideren Sekundärmarkt bedeuten”, so das Unternehmen in seiner Mitteilung.

Auch bei der Ausgabe von Staatsanleihen mit Blockchain-Technologie ist Österreich ganz vorne mit dabei. Anfang Oktober war bei einer Emission von Staatsanleihen erstmals ein Blockchain-basierter Beurkundungs-Service im Rahmen einer Bundesanleihenauktion in Österreich eingesetzt worden.