Binance gibt Risikowarnung aus: Handel und Auszahlungen weiterhin ausgesetzt

Die Kryptobörse Binance hat den Handel und Auszahlungen aufgrund einer Risikowarnung weiterhin ausgesetzt. Auch nach Abschluss ihres verlängerten vierstündigen planmäßigen Updates von heute, 26. Jun, wie aus einer Supportmitteilung von Binance hervorgeht.

Binance hatte zuvor über den verlängerten Zeitraum des Upgrades geschrieben, dann eine Aktualisierung hinzugefügt, dass das Upgrade abgeschlossen war und der Handel um 9:30 Uhr (UTC) beginnen würde. Es folgte jedoch eine weitere Aktualisierung, in der die weitere Aussetzung des Handels und der Auszahlungen aufgrund einer Warnung nach einer Vorhandelsprüfung durch ihr Risikomanagementsystem festgestellt wurde:

"Aufgrund einer Warnung aus einer Vorhandelsprüfung in unserem Risikomanagementsystem werden wir den Handelsstart und Auszahlungen verschieben.

 Bitte bleiben Sie dran für weitere Informationen über die Wiedereröffnung des Handels und von Auszahlungen.

 Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihre Geduld."

Im Januar hatte die Kryptobörse Kraken ebenfalls eine unerwartete Verzögerung während eines Upgrades und war infolgedessen über 48 Stunden nicht erreichbar, bevor sie ihren normalen Betrieb wieder aufnahm.

Binance ist nach dem täglichen Handelsvolumen auf Platz 5 unter den Börsen bei Coinmarketcap. Innerhalb von 24 Stunden bis Redaktionsschluss hat die Börse rund 669.000 Euro gehandelt.