Großer US-Ticketverkäufer setzt zur Betrugsvermeidung auf IBM-Blockchain

Der größte Ticketverkäufer vom Broadway, die Shubert Organization, will zur Bekämpfung von Ticketbetrug eine Blockchain-Lösung integrieren.

Das Unternehmen ist über seine Tochtergesellschaften Telecharge und Shubert Ticketing eine Partnerschaft mit dem Bostoner Startup-Unternehmen True Tickets eingegangen, welches eine mobile Ticketing-Lösung auf Basis einer Blockchain-Plattform von IBM anbietet. Dies teilte Fast Company in einem Bericht vom 16. Oktober mit.

Blockchain zur Bekämpfung von Ticketbetrug

True Tickets, das für die Teilnahme am ersten Broadway Tech Accelerator in diesem Sommer ausgewählt wurde, wird seinen digitalen Ticketing-Service in Komponenten der Ticketverkaufsgeschäfte des Unternehmens integrieren, darunter Telecharge.com und seinen Gruppenrabattservice Broadway Inbound.

Laut True Tickets-CEO Matt Zarracina ermöglicht das Pilotprojekt es dem Startup, die Blockchain-Lösung zum Nutzen der Kunden als Teil eines "massiven Multichannel-Marktplatzes" zu implementieren.

Wie Fast Company betont, leiden die diversen Unterhaltungsanbieter am Broadway unter massivem Ticketbetrug, wie z.B. dem Verkauf von komplett gefälschten oder kopierten Tickets. Man erhoffe sich von der Blockchain einen Beitrag zur Wiederherstellung der Transparenz für Unternehmen und Verbraucher.

Ähnliche Alternativen

Im Herbst 2018 berichtete Cointelegraph über die Übernahme des auf Blockchain fokussierten Live-Events-Unternehmens Upgraded des globalen Ticketing-Verkäufers Ticketmaster. Ticketmaster sagte damals, man wolle traditionelle Tickets zur Betrugsbekämpfung mit Hilfe von verschlüsselten Barcodes und Blockchain-Technologie digitalisieren.