CEBIT '18: IOTA und Volkswagen präsentieren Proof of Concept für autonome Autos

IOTA und Volkswagen demonstrieren heute, 11. Juni, auf der Cebit '18 Expo in Deutschland einen Proof-of-Concept (PoC), der das Tangle-System von IOTA für autonome Autos verwendet.

Mit dem PoC kann Volkswagen die Tangle-Architektur von IOTA nutzen, um Software-Updates als Teil der neuen "Connected Car"-Systeme des Automobilherstellers "über den Äther" zu übertragen.

Tangle ist anders als Blockchain, da es keine "Blöcke" oder Mining verwendet, sondern auf einem gerichteten azyklischen Graphen (DAG) aufbaut. Ein DAG ist ein topologisch geordnetes System, in dem verschiedene Arten von Transaktionen auf verschiedenen Chains im Netzwerk gleichzeitig ablaufen.

Laut der PoC-Pressemitteilung hat Volkswagen die Vision, mit Tangle Daten sicher und drahtlos innerhalb der sich entwickelnden Smart-Car-Wirtschaft zu verteilen. Branchenexperten erwarten, dass bis 2020 über 250 Mio. vernetzte Autos unterwegs sein werden, was den Bedarf an häufigen Software-Updates und einem transparenten Datenzugriff sehr stark erhöht.

In einer aktuellen IOTA-Pressemitteilung heißt es, dass IOTA im Rahmen ihrer Partnerschaft mit Volkswagen in Zukunft auch in ein Mobility-as-a-Service (MaaS)-System integriert werden könnte. Das wäre eine Entwicklung, die ihre Distributed-Ledger-Technologie für Reiseplanung, Buchung und Zahlungsdienste innerhalb der Wirtschaft für Smart-Cars nutzen würde.

Im Januar dieses Jahres kam der Leiter der digitalen Abteilung (CDO) von Volkswagen Johann Jungwirth in den Aufsichtsrat der IOTA-Stiftung und sagte, dass die IOTA-Plattform "den angeschlossenen Geräten ermöglichen würde, sich Geld in Form von Mikrozahlungen digital gegenseitig zu senden", was sie für die Zukunft des IoT "nützlich" machen würde. Die Plattform von IOTA ist besonders transaktionsfrei, was sie laut ihren Entwicklern optimal für eine Mikrozahlungsinfrastruktur macht.

Anfang des Monats hat sich IOTA an einer großen Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI) für die Transportindustrie beteiligt. Darunter sind auch die Produktionsriesen BMW, GM, Ford und Renault sowie Bosch, Hyperledger und IBM.

Wie aufgrund des Rückgangs der Kryptomärkte insgesamt erwartet, liegt IOTA bei Redaktionsschluss bei 1,16 Euro, womit er innerhalb von 24 Stunden um 1,28 Prozent gefallen ist.

  • Folgen Sie uns auf: