Geschäftsführer von Charles Schwab kommt zu Coinbase-Vorstand

Chris Dodds, der im Vorstand der Charles Schwab Corporation tätig ist, ist dem Vorstand der Kryptowährungsbörse Coinbase beigetreten, wie es in einer Mitteilung vom 2. Oktober heißt.

Die Charles Schwab Corporation ist ein Brokerage-, Banking- und Finanzberatungsunternehmen mit Sitz in San Francisco. Laut dem Jahresbericht des Unternehmens hatte das Unternehmen im Dezember 2017 2,91 Bio. Euro an Kundenvermögen, 10,8 Millionen aktive Depots und 1,2 Millionen Bankkonten.

Zusätzlich zum Coinbase Board wird Dodds Berichten zufolge bei der Expansion der Börse im Bereich der Finanzdienstleistungen helfen.

Laut der Ankündigung hat Dodds verschiedene führende Positionen in den Bereichen Finanzverwaltung, Unternehmensentwicklung sowie Finanzplanung und -analyse besetzt. Bei Charles Schwab war Dodds als Vizepräsident für Unternehmensfinanzwesen und Fusionen und Übernahmen sowie als Finanzverwalter tätig.

Zu Dodds Coinbase-Beitritt kam es im Rahmen einer Reihe von Einstellungen von Experten durch den Kryptobörsen- und Wallet Dienstleister aus San Francisco.

Letzten Monat stellte Coinbase den ehemaligen allgemeinen Berater von Fannie Mae Brian Brooks als neuen Leiter der Rechtsabteilung ein. Er wird dort für Recht, Konformität und Regierungsangelegenheiten zuständig sein. Ebenfalls im September begrüßte die Börse den ehemaligen LinkedIn-Executiv Michael Li als Vizepräsidenten für die Datenabteilung.

Im August ist der ehemalige Amazon Web Services (AWS)- und Microsoft-Mitarbeiter Tim Wagner als Vizepräsident für das Engineering zu Coinbase gekommen, während die Börse im Juli bekannt gab, dass der Ex-Pershing-Geschäftsführer Jeff Horowitz als Leiter der Konformitätsabteilung in das Unternehmen eintreten wird.

Vor kurzem hat Coinbase ein neues Update namens "Coinbase Bundles" veröffentlicht, das den Kryptowährungshandel vereinfachen soll. Das Produkt ist ein Korb mit fünf Kryptowährungen, die auf Coinbase unterstützt werden - Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), und Ethereum Classic (ETC). Diese werden im Verhältnis zu ihrer Marktkapitalisierung in US-Dollar gekauft.