China Bankenorganisation: Entwicklung von Mehrzweck-Blockchain-Plattform mit großen Banken

Die selbstregulierende Bankorganisation China Banking Association (CBA) wird eine Blockchain-basierte Plattform zur Verbesserung der Effizienz im gesamten Sektor einführen, wie Teilnehmer in einer Erklärung am 29. Dezember bestätigten.

Das Projekt, das offiziell "China Trade Finance Inter-bank Trading Blockchain Platform" heißt, soll Blockchain für Handelsfinanzierungen, Transaktionen und andere Finanzdienstleistungen nutzen.

Mehrere Unternehmen haben sich bereit erklärt, diese Plattform zu testen, darunter bekannte Namen wie HSBC, die Bank von China und die Ping An Bank.

"Die Einrichtung dieser Interbankenplattform kann als außergewöhnlich bezeichnet werden, da sie Barrieren zwischen verschiedenen Banken überwindet und den Informationsfluss zwischen den Banken untereinander realisiert", so der Vizepräsident und Leiter des industriellen und kommerziellen Finanzwesens bei HSBC China Fang Xiao gegenüber der lokalen Nachrichtenplattform China News:

"Der Einsatz von Blockchain-Technologie zur Förderung der Reform der Handelsfinanzierung ist zu einem globalen Trend geworden. Die Blockchain-Handelspilotprojekte der HSBC Group im Ausland zeigen, dass die Blockchain zur Verbesserung der Effizienz, Sicherheit und des Umfangs des Handels eingesetzt wird."

China entwickelt seinen staatlichen Einsatz von Blockchain weiter, um die Vorteile zu nutzen, die die Technologie in ihrer kurzen Geschichte nachweislich gebracht hat.

Die technische Unterstützung für das Interbankenprojekt kommt von chinesischen Unternehmen, darunter dem Anwendungs-Start-up PeerSafe, das auch ein Konsortiumsmitglied bei Hyperledger ist.

Zu den Sponsoren für die Entwicklung der Plattform gehören die Entwicklungsbank der Vereinten Nationen sowie mehrere der zehn Banken, die sich zum Test bereit erklärt haben.

Eine funktionierende Version sollte irgendwann im Jahr 2019 erscheinen, heißt es in der Erklärung. Außerdem sollen Pläne für eine Erweiterung in Kraft treten, sobald sie reibungslos läuft. Diese Pläne, so heißt es, würden die Gewinnung kleinerer Banken sowie die Erweiterung des Anwendungsbereichs umfassen. So sollen unter anderem Besteuerung und Zollbehörden hinzukommen.

Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, untersuchen Saudi-Arabien, Kanada und andere derzeit Blockchain-Implementierungen für Bereiche, wie etwa Zoll und Handelsfinanz.