Coinbase tritt Blockchain Common App-Berufinitiative bei

Die Kryptobörse und -Wallet Coinbase hat sich der Proof-of-Work-Blockchain Common App angeschlossen und ist damit eines von 18 beteiligten Kryptounternehmen in der gemeinsamen Initiative für Apps:

Die Idee hinter der Blockchain Common App besteht darin, angehenden Kryptoentwicklern zu ermöglichen, ein Formular auszufüllen, das an alle Unternehmen versandt wird, die den Proof of Work-Newsletter abboniert haben. Damit müssen sie sich nicht einzeln auf Stellenanzeige bei verschiedenen Blockchain-Projekten bewerben.

Die App selbst besteht aus einem kurzen Google-Formular, das jeder ausfüllen kann. Darauf werden die bisherigen Arbeitserfahrungen aufgezählt, Social-Media-Konten verknüpft und neben anderen Fragen soll man "die coolste Sache, die Sie je entwickelt oder getan haben?" beschreiben.

Weitere teilnehmende Organisationen bei der Proof-of-Work-Blockchain-App sind Sia, ZCash, und OpenBazaar.

Die Krypto-Community umfasst im Allgemeinen auch mehrere Gruppeninitiativen zur Verbesserung von Blockchain-Technologien, die mit der selben Idee, wie bei der Blockchain Common App zusammenarbeiten.

Die Enterprise Ethereum Initiative hat mehr als 200 Mitglieder, die bei der Ethereum-Blockchain am Datenschutz und an der Skalierbarkeit arbeiten. Das R3 Blockchain-Arbeitsgemeinschaft kündigte Ende Februar außerdem ein neues Jura-Zentrum für die Ausbildung von Rechtsanwälten für Blockchain-Technologien an.