Ethereum überholt erstmals Bitcoin Cash: Kryptomärkte wachsen

Die Kryptowährungsmärkte verzeichnen heute, am 17. Dezember einen Aufscwung. Aber im Mittelpunkt steht Ethereum (ETH), der den Bitcoin Cash (BCH)-Kurs zum ersten Mal überholt hat.

Marktvisualisierung von Coin360

Marktvisualisierung von Coin360.

Die Daten aus dem Cointelegraph-Kurstracker, Coin360, CoinGecko und Coinmarketcap bestätigen den laufenden Kampf unter den Top-10-Altcoins. ETH liegt bei Redaktionsschluss derzeit bei etwa 90,86 US-Dollar (80,13 Euro) und BCH bei 88,63 US-Dollar (78,16 Euro).

Zuvor lag BCH über dem Marktpreis von ETH, seit dieser im August 2017 eingeführt wurde.

Bitcoin Cash/Ethereum 7-Tage-Kurschart

Bitcoin Cash/Ethereum 7-Tage-Kurschart. Quelle: CoinGecko

Nach einem umstrittenen Hard-Fork im November hat sich BCH in zwei Teile gespalten. Der zweite bezeichnet sich als Bitcoin Cash "Satoshi's Vision", der nun unter dem Ticker BSV läuft.

Der BSV-Kurs begann damit, eine umgekehrte Korrelation zu den überwiegenden Krypto-Vermögenswerten aufzuweisen. Er schwankte im Einklang mit Bitcoin (BTC)-Märkten. Daraufhin ist er herunter gerutscht und hat sich bis Mitte-Dezember an den Kurs von BCH angepasst.

BCH und BSV liegen aktuell jeweils auf den Plätzen acht und neun unter den Top-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Bitcoin selbst hat es über das Wochenende geschafft, von seinem 15-Monatstief von 3.130 US-Dollar (2.760 Euro) aus nach oben zu springen. Damit lag er am Montag Morgen etwa bei der Unterstützung von 3.200 US-Dollar (2.822 Euro).

Ein plötzlicher Aufschwung hat ihn um 150 US-Dollar (132 Euro) nach oben katapultiert, so dass er nun nahe bei 3.470 US-Dollar (3.060 Euro) liegt.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Cointelegraph

Handelsquellen sind sich unsicher, ob die aktuellen Niveaus sich halten werden können. Der Krypto-Experte Tone Vays hat in seinem jüngsten Marktbericht am Sonntag davor gewarnt, dass ein Rückgang auf mindestens 1.300 US-Dollar (1.146 Euro) bevorstehe.

Konkret würde ein Schluss unter den langfristigen 50-Monats-Durchschnitt beim BTC/USD-Paar eine länger andauernde Abwärtsspirale auslösen.

"Bis es keinen Schluss darunter gibt, sind die Chancen auf 1.300 US-Dollar etwas geringer; sobald es sicher unter den gleitenden Durchschnitt geht, ist es vorbei; dann geht es auf 1.300 US-Dollar zu", erklärte er den Zuschauern.

In den Top 20 konnte Litecoin (LTC) den Tageszuwachs bei etwa 9 Prozent halten und lag damit bei 28,78 US-Dollar (25,38 Euro). Der Anstieg ist auf die Ankündigung der Buchungsplattform Travala zurückzuführen, wo es hieß, dass sie den Altcoin akzeptieren würde.

Litecoin 7-Tage-Kurschart

Litecoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Cointelegraph

EOS hat heute ebenfalls große Zuwächse verzeichnet. Er ist über den Tag um über 10 Prozent gestiegen und lag bei Redaktionsschluss bei 2,16 US-Dollar (1,90 Euro).