Maltesische Börse: MOU mit Binance für Wertpapier-Token-Handelsplattform

Die Fintech- und Digital Asset-Tochtergesellschaft der Malta Stock Exchange MSX PLC hat eine Absichtserklärung (MOU) mit der Kryptobörse Binance unterzeichnet, um gemeinsam eine neue digitale Wertpapier-Token-Börse einzuführen, wie aus einer Pressemitteilung vom 11. September hervorgeht, die Cointelegraph vorliegt.

In der Pressemitteilung heißt es, dass die kommende Handelsplattform mit Hilfe der Dynamik und der internationalen Reichweite des Geschäftsmodells von Binance von der "26-jährigen Erfolgsgeschichte der Malta Stock Exchange als regulierte Börse" profitieren kann.

Wie bereits berichtet, hat Binance seine Geschäftspräsenz in Malta immer weiter ausgebaut. Die Pro-Krypto-Regulierungshaltung hat dem Land den Beinamen "Blockchain Island eingebracht. Binance-CEO Changpeng Zhao, auch bekannt als CZ, sagte dazu:

"Malta [...] ist durch die aktive und transparente Krypto-Regulierung zu einem globalen Zentrum für Blockchain-Technologie geworden. Diese Partnerschaft wird es Binance und MSX ermöglichen, traditionelle Finanzanlagen auf Blockchain-Technologie unter Verwendung von Wertpapier-Token zu bieten."

Der Vorsitzende der maltesischen Börse Joe Portelli sagte, dass die Initiative eine "neue Marktchance darstellt, um die Bandbreite des maltesischen Finanzsektors zu entwickeln und zu erweitern".

Wie Cointelegraph berichtete, hat Binance Ende März zunächst die Eröffnung eines Büros in Malta angekündigt, nachdem die Börse eine Ermahnung von japanischen Finanzbehörden erhalten hatte, in der es um seinen nicht registrierten Status ging.

Zu Sommeranfang erklärte CZ gegenüber Cointelegraph in einem Exklusivinterview, dass die Börse ein Bankkonto auf der Insel eröffnet habe, was den Weg für die Einführung von Fiat-Krypto-Paaren ebnen würde. Unternehmensvertreter haben daraufhin angedeutet, dass die Börse zu diesem Zweck eine maltesische Plattform eröffnen wolle.    .

Binance ist derzeit die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach dem angepassten 24-Stunden-Handelsvolumen und verzeichnete umgerechnet fast 613 Mio. Euro über den Tag bis Redaktionsschluss. Im Juli hat CZ gegenüber Bloomberg gesagt, dass er "erwartet", dass die Börse - die ihre internationalen Aktivitäten vor Kurzem auch auf Uganda ausgeweitet hat - für das Jahr 2018 einen Gewinn von umgerechnet 860 Mio. Euro erreicht.