Welcome to Miami – Drittgrößter Flughafen der USA stellt Bitcoin-Geldautomaten auf

Das Krypto-Unternehmen Bitstop hat auf dem Miami International Airport einen ersten Bitcoin-Geldautomaten aufgestellt, wie am 15. Oktober aus einer entsprechenden Pressemitteilung hervorgeht.

Demnach wurde der Bitcoin-Geldautomat am Flughafen von Miami im Terminal G am Gate 16 aufgestellt und erlaubt den Reisenden damit, ihr Geld in Bitcoin zu wechseln.

Strategische Platzwahl

Wie Bitstop angibt, ist die Platzierung in Miami strategisch bewusst gewählt, da der dortige Flughafen den drittgrößten Reiseverkehr in den gesamten USA verzeichnet. Zudem ist der Miami International Airport „die wichtigste Schnittstelle zwischen den USA und Lateinamerika“, so die Pressemitteilung.

Anzahl der Bitcoin-Geldautomaten nimmt zu

Bitstop Mitgründer und Chef-Stratege Doug Carrillo meint, dass Bitcoin eine immer größer werdende Rolle im Reiseverkehr spielt, weshalb die Aufstellung entsprechender Geldautomaten umso sinnvoller ist:

„Immer mehr Menschen entscheiden sich aus Bequemlichkeit und Sicherheitsgründen dazu, mit Bitcoin zu reisen anstatt mit Bargeld. Der Flughafen von Miami ist für Reisende der perfekte Ort, um US-Dollar in Bitcoin zu wechseln und umgekehrt.“

Damit hat Bitstop nun bereits 130 Bitcoin-Geldautomaten in den USA aufgestellt, wobei es das erklärte Ziel ist, die Anzahl der Maschinen bis 2020 auf 500 auszubauen.

Wie Cointelegraph im Juni berichtet hatte, beläuft sich die weltweite Anzahl an Bitcoin-Geldautomaten mittlerweile schon auf über 5.000. Bei Redaktionsschluss werden insgesamt 5.756 Bitcoin-Geldautomaten gezählt.