"Keine Wallet nötig": Mobiles Kryptopunk-Spiel verbessert nicht-fungible Token

Der estnische Spieleentwickler Ether Dale ist nun soweit, dass er sein neues System namens "Side-chain 2.0" in sein Multi-Blockchain-Handyspiel Glitch Goons implementieren kann. Das Unternehmen sagt, dass es sich zum Ziel gesetzt habe, eine Plattform aufzubauen, auf der Menschen, die mit Blockchain nicht vertraut sind, ganz einfach nicht-fungible Token (NFTs) erstellen, handeln und austauschen können.

Ganz einfach: Nicht-fungible Token

Glitch Goons ist ein automatisches Spiel, das nach dem Spieler-gegen-Spieler (PvP)-Prinzip funktioniert. Darin kämpfen kybernetische Tier-Humanoide in einer futuristischen, postapokalyptischen Welt miteinander um Ressourcen und Macht. Nun plant der Entwickler die Implementierung einer eigenen Side-Chain 2.0 mit neuen Features. Das neue System ermöglicht die Erstellung von freien, skalierbaren und benutzerorientierten dezentralen Anwendungen (DApps) und Spielen, die von Menschen genutzt werden können, die mit der Blockchain-Welt nicht vertraut sind.

Die Benutzer können über die API ihre eigenen nicht-fungiblen Token auf ihren Konten oder auf dem Spiele-Server erstellen. Das bedeutet, dass es dann möglich ist, über einen Browser auf Charaktere zuzugreifen, ohne eine Wallet zu installieren. Das System standardisiert die NFT und synchronisiert sie auf verschiedenen Blockchains, so dass die Gegenstände im Spiel ganz leicht von einer Blockchain auf eine andere übertragen werden können. Nicht-fungible Token werden automatisch auf eine beliebige im Ökosystem verfügbare Blockchain gesetzt.

Das Unternehmen sagt, dass Side-Chain 2.0 größere Rückschläge im Bezug auf die Zeit für Entwickler sowie finanzielle Verluste bei der Erstellung desselben Token für verschiedene Protokolle verhindere. "Wir streben danach, eine Plattform aufzubauen, um NFTs einfach zu erstellen, zu handeln und auszutauschen. Das ist sowohl für Spieler als auch für Entwickler von Vorteil", sagt Sergey Labutin, der CEO von Ether Dale.

Multi-Blockchain-Zahlungen

Die Integration von Side-chain 2.0 in Glitch Goons wird auch die Zahlungsmöglichkeiten innerhalb des Spiels erweitern. Die Spieler können Kryptowährung und Fiat (in Google Play oder mit Kreditkarten) für ihre Transaktionen verwenden. Das System ermöglicht auch den Handel mit nicht-fungiblen Token und ein Konto mit der Möglichkeit einer Speicherung von Profildaten.

MEHR ÜBER GLITCH GOONS ERFAHREN

Darüber hinaus wird Side-chain 2.0 einige technische Vorteile bieten, wie etwa eine kostengünstige Wartung (Spieler zahlen dabei nur für die in der Cloud genutzte Leistung) und eine "unendliche Skalierbarkeit". Der Entwickler hofft, dass das neue System die Transaktionen nicht nur einfacher, sondern auch schneller macht. Nach Angaben des Unternehmens soll Side-chain 2.0 15.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) ermöglichen. So können beispielsweise nur 15 TPS bei Ethereum und nur 7 TPS bei Bitcoin durchgeführt werden. Ether Dale sagt, dass die Side-chain 2.0 nicht auf eine bestimmte Blockchain beschränkt ist: Sie kann verschiedene Blockchain-Transaktionen verbinden. Die Nutzung erfordert keine separaten Online-Wallets - ein Smartphone genügt, um alle Zahlungen zu verwalten. Glitch Goons hat auch seine eigene harte Währung: GC ist ein ERC-20-basierter Token, der vom Spieleentwickler herausgegeben wird.    

Pionier des Blockchain-basierten Mobile Gaming

Der Entwickler betont, dass Glitch Goons eines der ersten Multi-Blockchain-Mobile-Games sei. "Das Ziel ist es, die Mobile Community und die Blockchain-Gaming-Community zusammenzubringen, indem wir ein Spiel schaffen, das gespielt werden kann, ohne auf einer Blockchain zu stehen, während es gleichzeitig Gegenstände und Charaktere gibt, die darauf tokenisiert werden können", so das Unternehmen.

Mit Hilfe eines fortschrittlichen Charakter-Management-Systems können Spieler ihre Kämpfer mit speziellen Statuswerten und Fähigkeiten modifizieren und aufrüsten, damit sie im Spiel eine bessere Leistung bringen können. Allerdings kontrollieren die Spieler ihre Charaktere während des Kampfes nicht. Ziel des Spiels ist es, die Charaktere mit den besten verfügbaren Fähigkeiten auszustatten und sie durch die verschiedenen Ligen zu bringen. Gleichzeitig erreichen die Tier-Humanoide einen höheren Level und erhalten Belohnungen, d.h. Bonus-Loot-Boxen. Spieler können ihre Charaktere an Online-Turnieren teilnehmen lassen und echte Preise gewinnen.

Ether Dale erregte Aufmerksamkeit, nachdem es erstmals versucht hatte, die Blockchain-Technologie als Finanzinstrument einzuführen. Im Jahr 2017 veröffentlichte das Unternehmen sein erstes Produkt, das Blockchain-Fantasy-RPG-Spiel Ether Quest. Der Besitz der einzigartigen Charaktere wurde durch eine Smart-Contract-Technologie gewährleistet. Diese ermöglichte es den Nutzern, nicht-fungible Token zu verkaufen, zu handeln oder zu sammeln.

Erfahren Sie mehr über Glitch Goons.

Haftungsausschluss. Cointelegraph unterstützt keine Inhalte oder Produkte auf dieser Seite. Wir wollen ihnen zwar alle wichtigen Informationen, an die wir kommen können, geben, aber Leser sollten selbst recherchieren, bevor sie handeln. Sie tragen die volle Verantwortung für ihre Entscheidungen. Dieser Artikel stellt auch keine Investment-Beratung dar.