Vereinfachte Wallet-Adressen: Tim Draper unterstützt neue ".crypto"-Domain

Die von Tim Draper unterstützte Firma Unstoppable Domains hat den neuen Domain-Register .crypto auf der Ethereum-Blockchain eingerichtet. Der Register ermöglicht es Benutzern, jede beliebige Kryptowährungsadresse mit ihrer Domain zu verbinden. Damit können Zahlungen nur mit dem Domainnamen abgewickelt werden, wie es in einer Pressemitteilung vom 11. Oktober heißt.

Lange Wallet-Adressen vereinfachen

Um eine Zahlung zu tätigen, muss man nur die Blockchain-Domain kennen. Dadurch entfällt das Kopieren und Einfügen von sperrigen Krypto-Wallet-Adressen. Unstoppable Domains glaubt, dass diese Vereinfachung für Kryptowährungszahlungen zu einer breiteren Akzeptanz führen wird.

Der CEO Matthew Gould erklärte:

"Wir glauben, dass der Tribalismus in der Krypto-Community die Akzeptanz der Technologie hemmt. Das Domain-Namenssystem .crypto kann für jede Kryptowährungszahlung und mit jeder Kryptowährungs-Wallet verwendet werden."

Vorteile einer .crypto-Domain

Abgesehen davon, dass sie als Zahlungs-Gateway verwendet werden, bieten Blockchain-Domains viele Vorteile gegenüber ihren traditionellen Gegenstücken.

Eine Webseite, die auf einer Blockchain-Domain gehostet wird, wird vom Besitzer gespeichert. Kein Dritter kann sie speichern oder übernehmen. Damit soll sie von Behörden nicht zensiert werden können. Darüber hinaus unterliegt das Register nicht der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers, auch bekannt als ICANN, und benötigt von dieser auch keine Genehmigung.

Die Domainregistrierung gilt auf Lebenszeit und muss nicht erneuert werden und das Eigentum an der Domain kann ohne Treuhänder übertragen werden.

Wie Cointelegraph im Mai berichtete, hat sich Tim Drapers Risikokapitalfirma Draper Associates Anfang dieses Jahres an einer 4-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde für Unstoppable Domains beteiligt.