Übersicht über die Top-5-Krypto-Performer: Binance Coin, Cardano, IOTA, Neo, Tron

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

Bitcoin (BTC) ist offenbar sehr gefragt bei Bürgern kleinerer Länder, wie etwa Venezuela, deren wirtschaftliche Bedingungen sich negativ auf ihre Fiat-Währungen ausgewirkt haben.

Nun stehen Kryptowährungen mit dem bevorstehenden Brexit-Deal vor einem weiteren Test. Wenn Großbritannien gezwungen ist, die Europäische Union ohne ein Abkommen zu verlassen, so glauben Experten, wird das Pfund stark darunter leiden und könnte bis zu einem Viertel seines Wertes verlieren.

Werden sich die Marktteilnehmer bei dieser Unsicherheit den Kryptowährungen als alternative Anlage zuwenden oder an den klassischen Anlagen festhalten? Wir gehen davon aus, dass die digitalen Währungen klar hervorstechen werden, da sie wohl den letztjährigen Bärenmarkt hinter sich lassen. Laut dem Binance-Chef Changpeng Zhao hat die Handelsplattform aus New Jersey eine hohe Nachfrage verzeichnet.

Der regelmäßige CNBC-Gast Brian Kelly erwartet, dass sich Kryptowährungen im Jahr 2019 gut entwickeln werden. Die geopolitischen Spannungen weltweit können die Nachfrage nach digitalen Währungen stark erhöhen, da Investoren ihre Positionen absichern wollen. Kelly erwartet jedoch keine Zulassung für Bitcoin-ETFs in diesem Jahr.

BNB/USD

Binance war der Top-Performer unter den großen Coins. Die Nachricht über die Einführung von Binance Jersey, einer Fiat-zu-Krypto-Börse für britische und europäische Kunden, wurde von den Investoren sehr begrüßt. Das Unternehmen plant, von der Unsicherheit im Bezug auf den Brexit zu profitieren und will den Menschen die Möglichkeit bieten, in Kryptowährungen zu diversifizieren. Binance schloss auch seinen sechsten vierteljährlichen BNB-Token-Burn ab. Dabei ging es um einen Wert in Höhe von etwa 9,4 Mio. US-Dollar (8,27 Mio. Euro). Wird er weiterhin eine so gute Leistung zeigen? Lassen Sie es uns herausfinden.

BNB/USD

Das BNB/USD-Paar versucht, über die Widerstandslinie des absteigenden Kanals auszubrechen. In den letzten vier Wochen haben die Bullen die erste Unterstützung bei 5,4666666 US-Dollar (4,8061Euro) verteidigt. Daher erwarten wir einen weiteren Versuch, innerhalb der nächsten Wochen aus dem Kanal auszubrechen.

Ein Ausbruch über den Kanal wird einen neuen Aufwärtstrend auslösen, der die virtuelle Währung auf 15 US-Dollar (13 Euro) bringen kann, mit einem geringen Widerstand bei 12 US-Dollar (10 Euro). Händler können bei einem Schluss (UTC) über dem Kanal kaufen und das Stop-Loss unter 5 US-Dollar (4,40 Euro) setzen.

Wenn die Bullen allerdings nicht über den Kanal ausbrechen, werden die Bären versuchen, die digitale Währung auf unter 5 US-Dollar (4,40 Euro) sinken zu lassen.  

ADA/USD

Der Cardano-Entwickler und CEO von IOHK Charles Hoskinson freut sich über das bevorstehende Update namens Project Shelly. Die Cardano-Wallet "Deadalus" könnte sich ebenfalls als Großereignis erweisen, da es sich um die sicherste Krypto-Wallet mit einer Reihe von eingebauten Schutzfunktionen handelt. Während einige zuversichtlich in Bezug auf Kryptowährungen sind, sind Kritiker der Meinung, dass die Entwicklungen viel zu langsam vorangeht.

ADA/USD

Nach einem längeren Abwärtstrend bewegt sich das ADA/USD-Paar seit neun Wochen in einer Spanne zwischen 0,06242424 US-Dollar (0,0549 Euro) und 0,027237 US-Dollar (0,0239 Euro). Es gab einen ähnlichen Versuch, die Talsohle vorher zu erreichen (im Chart mit einer Ellipse markiert). Dieser endete aber in einem Rückgang. Diese Konsolidierung hatte ebenfalls neun Wochen gedauert, bevor das Paar nach unten abknickte.

Wenn die Bären es unter die derzeitige Spanne schaffen, setzt sich der Abwärtstrend fort. Wenn die Bullen jedoch über den Überkopfwiderstand von 0,06242424 US-Dollar (0,0549 Euro) kommen, können wir den Beginn eines neuen Aufwärtstrends erwarten, der sich bis auf 0,094256 US-Dollar (0,0829 Euro) und darüber bis 0,20 US-Dollar (0,18 Euro) erstrecken kann.

Da das Aufwärtspotenzial hoch ist, können Händler auf einen Schluss (UTC) über der Spanne warten, bevor sie eine Long-Position eröffnen.

IOTA/USD

Im neuen Jahr hat IOTA eine Reihe von Partnerschaften angekündigt, die ihm dabei helfen können, Spitzenreiter zu werden. Obwohl er keine großen Sprünge gemacht hat, hat er in den letzten sieben Tagen immer mit einem Plus geschlossen. Kann er von hier aus weiter nach oben klettern und in die Top 10 aufsteigen? Sehen wir uns das mal an.

IOTA/USD

Das IOTA/USD-Paar liegt derzeit innerhalb einer Spanne. Nachdem den Bären vier Wochen lang kein Ausbruch über 0,4037 US-Dollar (0,3549 Euro) gelungen ist, konnten sie die Kurse in der Woche zuvor sinken lassen. Allerdings ziehen die niedrigeren Niveaus Käufer an, da die Bullen versuchen, von etwa 0,272 US-Dollar (0,239 Euro) aus eine Erholung zu erreichen.

Wenn die virtuelle Währung nach oben klettert, werden die Bullen erneut versuchen, über 0,4037 US-Dollar (0,3549 Euro) auszubrechen. Wenn das gelingt, ist ein Anstieg auf 0,60 US-Dollar (0,53 Euro) und anschließend auf den nächsten Überkopfwiderstand bei 0,8152 US-Dollar (0,7167 Euro) wahrscheinlich.

Sollten die Bären jedoch keine Trendwende auf dem aktuellen Niveau erzwingen können, ist ein Rückgang auf 0,2051 US-Dollar (0,1803 Euro) wahrscheinlich. Wenn diese Unterstützung durchbrochen wird, kommt es wohl zu einem erneuten Test der kritischen Unterstützung bei 0,1427 US-Dollar (0,1255 Euro). Der Abwärtstrend setzt sich fort, wenn diese Unterstützung durchbrochen wird.

NEO/USD

NEO-Mitbegründer Erik Zhang gibt offen zu, dass er die Kursbewegung der virtuellen Währung nicht täglich mitverfolge.  Er sei mehr an ihrer Entwicklung interessiert. Ihm zufolge könnte Ethereum Bitcoin in Zukunft überholen und Ethereum selbst werde mit Kryptowährungen wie NEO konkurrieren müssen. Kann NEO seinen Platz unter den Top-10-Kryptowährungen zurückgewinnen? Lassen Sie es uns herausfinden.

NEO/USD

Das NEO/USD-Paar bewegt sich seit acht Wochen in einer engen Spanne. Der Versuch der Bullen, über die Spanne auszubrechen, scheiterte in der Woche zuvor. Die Bären konnten die Kurse jedoch nicht bis auf das untere Ende der Spanne sinken lassen: Das deutet auf eine Nachfrage nach der digitalen Währung nahe der Marke von 7 US-Dollar (6,16 Euro) hin.

Wir erwarten, dass die Bullen wieder versuchen werden, über 167,32 US-Dollar (147,17 Euro) auszubrechen. Wenn das gelingt, ist ein Anstieg auf 16 US-Dollar (14 Euro) und anschließend auf 20 US-Dollar (17 Euro) wahrscheinlich.

Allerdings wird sich der Abwärtstrend fortsetzen, wenn die Bären die virtuelle Währung wieder unter die Spanne sinken lassen. Da sich die vorangegangenen Konsolidierungen nach unten aufgelöst haben, empfehlen wir Händlern, auf einen Schlusskurs (UTC) über 10 US-Dollar (7 Euro) zu warten, bevor sie Long-Positionen eröffnen.

TRX/USD

Tron hat langsam, aber sicher seine Position in den Top-10-Kryptowährungen gefestigt. Die Märkte haben die Pläne zur Einführung von BTT-Token, die auf den Netzwerken von Tron und BitTorrent laufen werden, begrüßt. Der Gründer Justin Sun möchte, dass die Leute an "Tron" denken, wenn sie an Kryptowährungen denken.

Das Unternehmen kündigte auch eine Partnerschaft mit der Kryptowährungsbörse ABCC an, um TRC10-Token zu listen. TRC10 ist der Name des technischen Standards von Tron. Viele Entwickler haben jedoch den Beschleuniger-Wettbewerb von Tron kritisiert, da die Bekanntgabe der Gewinner verschoben und das Preisgeld in letzter Minute reduziert wurde. Was erwartet diese Kryptowährung? Lassen Sie es uns herausfinden.

TRX/USD

Das TRX/USD-Paar liegt in einer Spanne zwischen 0,0183 US-Dollar (0,0161 Euro) und 0,02815521 US-Dollar (0,0248 Euro). Der Ausbruch über die Spanne in der Woche zuvor konnte sich nicht halten und der Kurs fiel erneut in diese Spanne zurück. Letzte Woche versuchten die Bullen wieder, aus der Spanne auszubrechen. Doch an der Widerstandslinie der Spanne zwischen 0,02815521 US-Dollar (0,0248 Euro) gab es Verkäufe.

Wenn es den Bullen gelingt, den Kurs über die Spanne zu heben, ist ein neuer Aufwärtstrend wahrscheinlich. Das nächste Ziel weiter oben liegt bei 0,04 US-Dollar (0,035 Euro). Händler können bei einem Schluss über der Spanne kaufen und ein Stop-Loss knapp unter 0,021 US-Dollar (0,0189 Euro) setzen.

Wenn die Bären jedoch das obere Ende der Spanne verteidigen, wird das Paar wahrscheinlich noch ein paar Wochen in der Spanne bleiben. Die virtuelle Währung wird negativ, wenn der Kurs unter die kritische Unterstützung bei 0,0183 US-Dollar (0,0161 Euro) fällt.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse. Die Charts für die Analyse stammen aus TradingView.