Top-Börse Binance veranstaltet "SAFU"-Hackathon und Konferenz in Singapur

Die weltweit größte Kryptowährungsbörse, Binance, hat angekündigt, dass sie die erste Unternehmenskonferenz veranstalten werde, so eine Pressemitteilung vom 6. Dezember, die Cointelegraph vorliegt.

Die Binance Blockchain-Woche soll im Januar in Singapur stattfinden und zwei große Veranstaltungen umfassen - zum einen die Konferenz selbst und zum anderen einen zweitägigen "erstmaligen Binance SAFU (Secured Assets For Users)-Hackathon", so die Pressemitteilung. Wie der Name schon sagt, konzentriert sich der Hackathon Berichten zufolge auf die Entwicklung von Blockchain-basierten Tools zur Sicherung von Krypto-Vermögenswerte.

Der CEO von Binance Changpeng Zhao, in der Branche auch als CZ bekannt, betonte, dass das Unternehmen Singapur gewählt habe, da es für sie "das Finanz- und Technologiezentrum Asiens" ist. CZ fügte hinzu, dass die Konferenz die "prominentesten Akteure und Vordenker aus dem Bereich Blockchain" umfassen werde.

Anfang der Woche hatte Binance angekündigt, "zum Fortschritt der Branche beitragen" zu wollen, indem die Börse in den "kommenden Monaten" eine eigene Blockchain namens "Binance Chain" einführt.  Am selben Tag enthüllte der Branchenriese eine zweite Vorschau zur seiner bevorstehenden dezentralen Börse (DEX), die im Rahmen der neu angekündigten Binance Chain Initiative kommen soll.

Im Oktober enthüllte die Kryptobörse auch, dass sie die Blockchain Charity Foundation (BCF) während des World Investment Forum gegründet habe. Das Forum wurde dabei von der UN-Handels- und Entwicklungskonferenz (UNCTAD) in Genf in der Schweiz veranstaltet.

Erst letzten Monat veranstaltete BlockShow ebenfalls eine Blockchain-Konferenz in Singapur, an der 2.800 Teilnehmer und über 50 Sprecher und Diskussionsteilnehmer teilnahmen.