Warren Buffet gesteht Unwissen und kritisiert Kryptowährungen

Bitcoin und andere Kryptowährungen werden definitiv ein böses Ende nehmen, sagt das "Orakel von Omaha" Warren Buffet. In einem Interview mit CNBC am 10. Januar hat der milliardenschwere Manager von der Berkshire Hathaway Investmentgruppe gesagt, er glaube keinesfalls, dass die neu aufkommende Finanztechnologie ein positives Ende nimmt:

"Grundsätzlich kann ich über Kryptowährungen sagen, dass sie mit größter Wahrscheinlichkeit ein böses Ende nehmen werden. Wann es passieren wird oder wie oder sonst was, weiß ich nicht."

Der Investmentmogul hat auch deutlich gemacht, dass er auf keine Weise in Bitcoin oder andere Kryptowährungen investiert hat.

"Wenn ich für jede einzelne Kryptowährung eine Put-Option mit fünf Jahren Laufzeit kaufen könnte, würde ich das gerne tun. Aber ich würde keinen Cent für eine Short-Option ausgeben. Wir besitzen keine, wir brauchen keine und wir werden da niemals mitmachen."

Eine Put-Option ist eine Kontraktart, die es Investoren ermöglicht, bestimmte Wertpapiere zu einem bestimmten Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verkaufen. Ein Investor kauft eine Put-Option, wenn er der Meinung ist, dass das zugehörige Wertpapier - in Buffets Fall alle Kryptowährungen - an Wert verlieren wird.

FUD oder Grundwissen?

Während die deutlichen Bedenken Buffets Investoren abschrecken könnte, sind viele Leute aus dem Kryptowährungsbereich wohl viel eher der Meinung, dass diese ein Fall von FUD - kurz für Fear, Uncertainty and Doubt (englisch für Furcht, Ungewissenheit und Zweifel) sind. Der Grund dafür ist, dass Buffet zugegeben hat, nichts über Kryptowährungen zu wissen. In einem Interview sagte er den Reportern:

"Ich habe schon genug Ärger mit den Dingen, von denen ich glaube, dass ich was von ihnen weiß. Warum, um alles in der Welt, sollte ich mich für eine Long- oder Short-Position bei etwas entscheiden, wenn ich nichts darüber weiß."

 Buffet hat vorher bereits deutlich gemacht, dass er der Meinung ist, Bitcoin und andere Kryptowährungen seien nur Blasen.