Bitcoin-Kurs Nachrichten

Die Bitcoin-Preisfindung ist ein interessantes Phänomen und unterscheidet sich stark von der Art und Weise, wie die Preisfindung bei gewöhnlichem Geld abläuft. Zunächst einmal hat Bitcoin entgegen der weit verbreiteten Meinung einen Selbstkostenpreis. Dieser wird aus einer Kombination aus Stromkosten, Transaktionsgebühren und der Installation/Kauf von Software errechnet. Der aktuelle Bitcoin-Kurs wird jedoch nicht durch den Einstandspreis bestimmt, sondern meist durch die Nachfrage seitens der Verbraucher. Das verursacht große Schwankungen beim Bitcoin-Kurs, da Bitcoin an nichts gekoppelt ist und die Händler sich weitgehend auf die Nachrichten über den Bitcoin-Kurs stützen müssen. Dadurch ist die Volatilität des Vermögenswertes um ein Vielfaches stärker. Da die Marktkapitalisierung von Bitcoin bei fast 134 Mrd. Euro liegt, wurde der Bitcoin-Kurs zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor, dem nun auch Finanzinstitute verschiedener Beachtung schenken. Aufgrund der einzigartigen Verhaltensfaktoren, die den Bitcoin-Kurs beeinflussen, werden diese nun auch erforscht. Es wird daher auch an Möglichkeiten gearbeitet, um den Kurs vorherzusagen.

 

Nachricht
Die CEO von Ark Invest glaubt, dass die Entwicklung von Ethereum sehr vielversprechend aussehe und der Bitcoin-Wert weiter steigen werde.
Ark Invest will "60 Prozent in Bitcoin und 40 Prozent in Ether" investieren: Vertrauen in ETH stark gestiegen
Inigo Vaca
2021-09-15T20:01:35+02:00
1926
Märkte News
Diese Woche gibt es eine hohe Nachfrage unter Käufern und Hodlern. Damit könnten die Bären ihre Oberhand verlieren.
Bitcoin-Bullenlauf erwartet: Bären "erschöpft"
William Suberg
2021-09-15T02:51:08+02:00
18143
Marktupdate
Bitcoin kann die Verluste vom Freitag zwar nicht aufholen, doch schafft sich eine gute Ausgangslage für den Start in die Woche.
Bitcoin kämpft um 46.000 US-Dollar, Polkadot führt Altcoins mit 10 % Plus an
William Suberg
2021-09-12T23:30:40+02:00
2730
Märkte News
Bitcoin sollte möglichst nicht unter zwei bedeutende Marken abrutschen, damit der anhaltende Aufwärtstrend spätestens wieder im Oktober fortgeführt werden kann.
Kann Bitcoin den Aufwärtstrend verteidigen? Oktober birgt Hoffnung
William Suberg
2021-09-12T14:13:20+02:00
3719
Marktupdate
Auch wenn der Bitcoin-Kurs zurzeit schwächelt, könnte das schwindende Angebot bald womöglich für einen neuen Höhenflug sorgen.
Kommt es zum „Supply Squeeze“? – Angebotsmenge von Bitcoin fast auf Rekordtief
William Suberg
2021-09-11T00:48:49+02:00
13168
Video
Es gibt viele Theorien zum Bitcoin-Crash, weshalb der neue „Market Report“ von Cointelegraph nach Antworten sucht.
Was hat den Bitcoin-Crash verursacht? Krypto-Jungunternehmer Bankman-Fried im Gespräch
Cointelegraph
2021-09-10T14:09:47+02:00
3799
Marktupdate
Während Tezos in dieser Woche unerwartet stark performt, muss Marktführer Bitcoin noch zulegen, um den Aufwärtstrend beizubehalten.
Aufwärtstrend von Bitcoin in Gefahr, Tezos klettert auf dreimonatiges Hoch
William Suberg
2021-09-10T13:21:37+02:00
2645
Märkte News
Der SOPR deutet stark darauf hin, das langfristige Trader den Rückgang bei Bitcoin kaufen sollten, so Analysten.
Bitcoin-Indikator zeigt Kaufgelegenheit an: 50.000 US-Dollar für BTC wieder möglich
William Suberg
2021-09-09T18:28:00+02:00
3941

Auf Twitter folgen