Bitcoin unter 7.300 Euro: Marktrückgang nach zwei Wochen Höhenflug

Bitcoin (BTC) liegt heute unter 9.000 US-Dollar (7.380 Euro). Der Markt legt einen bedeutenden Sinkflug hin, nachdem er zwei Wochen lang gewachsen ist. Das geht aus Daten von Coin360 hervor.

BTC liegt aktuell bei etwa 8.848 US-Dollar (7.261 Euro) nachdem er heute Morgen noch kurzzeitig 9.708 US-Dollar (7.967 Euro) erreicht hatte. Damit ist er innerhalb von 24 Stunden bis Redaktionsschluss um etwa 5 Prozent gesunken.

Ethereum (ETH) ist wieder unter 700 US-Dollar (574 Euro) und liegt bei Redaktionsschluss bei etwa 607 US-Dollar (498 Euro) und ist damit innerhalb von 24 Stunden um etwa 12 Prozent gesunken.

Von den Top-Zehn-Coins auf CoinMarketCap ist nur der EOS gestiegen. Er konnte innerhalb von 24 Stunden ein Plus zwischen 0 und einem Prozent verzeichnen und liegt bei etwa 14,07 US-Dollar (11,55 Euro). EOS konnte seit der Ankündigung vom 6. April einen Kursanstieg verzeichnen. Dabei ging es um ein Pre-Release der Blockchain-Skalierungsplattform EOSIO Dawn 3.0.

IOTA ist am tiefsten gefallen. Er hat innerhalb von 24 Stunden einen Verlust von etwa 17 Prozent eingefahren und liegt aktuell bei Redaktionsschluss bei etwa 1,79 US-Dollar (1,47 Euro). Bitcoin Cash (BCH), der diese Woche um 100 Prozent gestiegen ist, ist nun innerhalb von 24 Stunden um etwa 15 Prozent gefallen und liegt bei Redaktionsschluss bei etwa 1.263 US-Dollar (1.036 Euro).

Die Gesamtmarktkapitalisierung ist unter 400 Mrd. US-Dollar (328 Mrd. Euro) gefallen und liegt aktuell bei 386 Mrd. US-Dollar (316 Mrd. Euro), nachdem sie heute bereits 436 Mrd. US-Dollar (357 Mrd. Euro) erreicht hatte.

  • Folgen Sie uns auf: