Airbnb-Mitbegründer beteiligt sich an Finanzierungsrunde an Krypto-Start-up

Die Kryptowährungshandelsplattform SFOX hat den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 19,9 Mio. Euro mit Beteiligung des Airbnb-Mitbegründers Nathan Blecharczyk bekanntgegeben, wie aus einer Pressemitteilung vom 16. August hervorgeht.

Der Mitbegründer und Partner bei Tribe Capital und Social Capital Arjun Sethi leitete die Serie-A-Finanzierungsrunde für den US-Kryptowährungshändler SFOX. Auch Y Combinator, Khosla Ventures, Digital Currency Group, Blockchain Capital und Blecharczyk waren daran beteiligt.

In der Pressemitteilung heißt es, dass der Kryptowährungshändler seine Dienstleistungen auf "Großinvestoren wie Fonds, Familienbetriebe und vermögende Privatpersonen" ausrichtet und bis heute ein Transaktionsvolumen von über 7,8 Mrd. Euro verzeichnet hat.

Sethi erklärte in der Pressemitteilung, die Möglichkeit für Institutionen, "von einem einzigen Konto aus zu handeln" und "hohe Volumina zu kaufen und zu verkaufen, ohne die Kurse zu beeinflussen", sei "genau das, was institutionelle Investoren, die mit Kryptowährungen arbeiten wollen, brauchen [...], da das Ökosystem immer fragmentierter wird".

Im Medium-Post des Unternehmens heißt es, dass das Ziel der Finanzierungsrunde darin besteht, Kryptowährungspaare hinzuzufügen, die Handelsliquidität zu verbessern und in "neue geografische Regionen" zu expandieren.

Anfang dieser Woche hatte das auf Unternehmen ausgerichtete Blockchain-Start-up Axoni in einer Finanzierungsrunde, die von Goldman Sachs und Nyca Partners geleitet wurde, 28 Mio. Euro aufgebracht. Dabei waren auch andere Investoren beteiligt, darunter Wells Fargo, JPMorgan, Citigroup und Andreessen Horowitz.

Im Juli hat sich der Risikokapitalzweig von General Electric (GE) zusammen mit City Light Capital und NexStar Partners an einer 10,5-Mio.-Euro-Investitionsrunde in das Blockchain-Startup Xage Security beteiligt.