Änderungen bei Binance API deuten Einführung von Margin-Handel an

Änderungen am öffentlichen Application Programming Interface (API) der wichtigsten Kryptobörse Binance zeigen, dass das Unternehmen an der Implementierung von Margin-Trading arbeitet.

Ein Reddit-Benutzer machte die API-Änderungen am 20. März öffentlich bekannt, nachdem diese letzte Woche aktualisiert wurden. Er stellte fest, dass sich die API-Antwort von Binance von derjenigen unterscheidet, die in der offiziellen Dokumentation des Unternehmens auf GitHub veröffentlicht wurde. Genauer gesagt, enthält die API nun zwei zusätzliche boolesche Variablen - was bedeutet, dass ihr Wert nur wahr oder falsch sein kann.

Der Name der ersten hinzugefügten Variablen lautet "isSpotTradingAllowed", während die zweite "isMarginTradingAllowed" lautet. Die selbsterklärenden Variablennamen deuten offensichtlich darauf hin, dass Binance mitten in der Implementierung des Margenhandels steckt.

Aktuell zeigen die von der API zurückgegebenen Daten auch, dass isSpotTradingAllowed auf true (aktiviert) und isMarginTradingAllowed auf false (deaktiviert) für alle 482 Handelspaare gesetzt ist.

Binance hatte erstmals im Feature-Rollout-Teil seines Whitepapers die Einführung von Margin-Handel an seiner Börse versprochen. Wie ein Reddit-Benutzer in einem Kommentar zu dem Beitrag feststelltw, deutet die Änderung in der API darauf hin, das der Startzeitpunkt näher rückt.

Andere Krypto-Börsen bieten bereits Margenhandel an.

Im Februar erweiterte OKEx, eine bedeutende Kryptobörse aus Malta, seine Plattform um vier neue Margin-Handelspaare mit bis zu 100-facher Hebelwirkung erweitert. Und im Dezember letzten Jahres hatte die in Hongkong ansässige Kryptobörse Bitfinex den Margenhandel für die Stablecoin Tether (USDT) gegen USD gestartet.