Binance meldet Gewinnanstieg um 80 Millionen US-Dollar im ersten Quartal

Ein großer Anstieg der Popularität des außerbörslichen Handels (OTC) hat die Gewinne der Kryptobörse Binance im ersten Quartal in Höhe von 78 Millionen US-Dollar in die Höhe getrieben, berichtete der Krypto-Newsletter Decrypt Media am 17. April.

In einem Interview sagte CFO Wei Zhou, dass OTC, eine Handelsoption mit Kryptowährungen für Großanleger, einen Volumenanstieg verzeichnete, nachdem Bitcoin (BTC) zu Beginn dieses Monats um fast 1.300 $ gestiegen war.

"Im vergangenen Monat sahen wir ein viel größeres Volumen als etwa vor drei Monaten", sagte er der Publikation und ergänzte:

"Dies ist vor allem auf den Preisanstieg von Bitcoin und Altcoins in den letzten Monaten zurückzuführen. Wir haben mehr Handelsaktivität gesehen - und höhere Nachfrage."

Binance hatte diese Woche die ähnlich ansteigenden Gewinne für das erste Quartal des Jahres bekannt gegeben, wobei die vermeldeten 78 Millionen US-Dollar Zahl den bisherigen Spitzenwert um 66% in den Schatten stellen.

Das große Interesse von Investoren an den Krypto-Märkten treibt die Entwickler an, immer vielseitigere Angebote zu entwickeln, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

"Viele Menschen, die in der Vergangenheit für Hochfrequenz-Handelsunternehmen arbeiteten, haben den Sprung vom traditionellen Aktienmarkt geschafft und neue Handelsplattformen in unseren Räumlichkeiten eröffnet", fügte er hinzu.

Wie Cointelegraph berichtete, hat sich dieser Trend in der stetig wachsenden Zahl von OTC-Produkten niedergeschlagen, die in den letzten Monaten auf dem Markt erschienen sind.

Neben Binance haben Börsen wie Bittrex und Bithumb eigene OTC-Handelsplätze eingerichtet. Wie Cointelegraph bereits mitteilte, entstanden diese trotz der zuvor deutlich niedrigeren Marktpreise.

Als die Preise anstiegen, zeigte sich, dass Händler in China, für die der OTC-Kauf der Stablecoin Tether (USDT) eine der wenigen Möglichkeiten ist, legal in den Markt einzusteigen, einen Aufschlag zu zahlen bereit sind.