Volumen bei Binance und OKEx steigt - Coinbase und Kraken 70 Prozent Rückgang

Die größte US-Kryptowährungsbörse Coinbase, dessen Volumina um 85 Prozent gesunken sind, steht im harten Wettbewerb mit den asiatischen Konkurrenten Binance und OKEx, wie am Montag, 20. August, aus Daten hervorgeht.

Die Zahlen des Kryptowährungs-Newsletter-Herstellers Diar zeigen, dass der Handel auf Coinbase seit Anfang 2018 dramatisch nachgelassen hat, während Binance und OKEx entweder stabile Aktivitäten oder sogar Zuwächse verzeichnen konnten.

Von Januar bis Juli sank das US-Dollar-Handelsvolumen bei Coinbase um 83 Prozent, während es bei der großen Plattform Bitstamp nur 73 Prozent waren.

Gleichzeitig stieg das Volumen bei Binance im Juli gegenüber Juni um 21 Prozent, während OKEx im vergangenen Monat einen neuen Rekord verzeichnete.

"Über 50 Prozent der gehandelten Volumina auf Kryptowährungsmärkten drehen sich um die großen Kryptos Bitcoin, Ethereum, XRP, Bitcoin Cash und Litecoin," kommentierte die Publikation die Ergebnisse.

"Allerdings zieht der Marktrückgang auch die großen US-Börsen in Mitleidenschaft. Das Handelsvolumen auf Coinbase, Bitstamp und Kraken ist stark zurückgegangen."

Obwohl die Altcoins das ganze Jahr über im Abwärtstrend sind, scheint die Börse Binance, das eine große Anzahl von Altcoin-Handelspaaren anbietet, sie zu ihrem Vorteil genutzt zu haben.

Coinbase holt auf, aber Diar erklärte, dass seine Paradex-Tochter den nativen BNB-Token von Binance sowie den HT der chinesischen Börse Huobi "in dem Bemühen, Händler für ihre Plattform zu gewinnen" hosten.

Binance, OKEx und Coinbase verfolgen mittlerweile alle eine aggressive internationale Expansionspolitik, wie Cointelegraph kürzlich berichtete.